Mehrere Einbrüche geklärt

KIRCHBERG-WIL. Die Kantonspolizei St.Gallen hat mindestens acht Einbruchdiebstähle geklärt. Ein 18-jähriger Schweizer dürfte der Drahtzieher gewesen sein, er wurde von drei Kollegen unterstützt.

Merken
Drucken
Teilen

Am frühen Morgen des 26. Januars wurde in die Landi Kirchberg eingebrochen. Im Verlauf der Fahndung konnte ein 18-jähriger Schweizer kontrolliert werden. Er gab zu, zusammen mit einem 16-jährigen Komplizen, den Einbruch begangen zu haben. Die beiden Täter hatten Zigaretten im Wert von mehreren hundert Franken gestohlen.

Im Verlaufe der Ermittlungen zeigte sich laut Kantonspolizei St.Gallen, dass die beiden für weitere Einbrüche in Frage kommen. Ins Verfahren wurden zwei weitere Männer im Alter von 17 und 24 Jahren einbezogen. Nach aktuellem Ermittlungsstand dürften die vier Männer mindestens acht Einbrüche verübt haben. (kapo/rr)