Mehr Touristen in Liechtenstein

Drucken

Übernachtungen 2017 ist für Liechtenstein ein gutes touristisches Jahr gewesen. Es strömten mehr Gäste ins Fürstentum, und es wurden mehr Übernachtungen gebucht. Eine wichtige Rolle spielten Touristen aus der Schweiz. Hotels, Ferienwohnungen, Jugendherbergen und Camping verbuchten letztes Jahr insgesamt 80939 Gästeankünfte und 150624 Logiernächte. Das sind im Vergleich zum Vorjahr 14 Prozent mehr Touristen und 15 Prozent mehr Übernachtungen, wie das liechtensteinische statistische Amt in Vaduz am Donnerstag mitteilte. Mit einem Anteil von knapp 30 Prozent an den Logiernächten war die Schweiz das wichtigste Gäste­herkunftsland. 27 Prozent der Übernachtungen wurden von Touristen aus Deutschland gebucht. Hotels sind die beliebtesten Orte zum Schlafen gewesen. Sie verzeichneten 85 Prozent aller Logiernächte. In der Para­hotellerie – also Ferienwohnungen, Massenlager und Camping – erhöhte sich die Zahl der Übernachtungen um neun Prozent auf 23392, wobei die Jugendherbergen eine Einbusse hinnehmen mussten. (sda)

Aktuelle Nachrichten