Massenschlägerei im Hockeystadion

RAPPERSWIL-JONA. Am Samstagabend ist es beim Eishockeyspiel Rapperswil-Jona Lakers gegen Biel zu Ausschreitungen im und um das Stadion gekommen. Es gab Tätlichkeiten und Sachbeschädigungen.

Drucken
Nicht immer ist die Stimmung an Hockeyspielen so friedlich wie auf diesem Bild. (Bild: Keystone)

Nicht immer ist die Stimmung an Hockeyspielen so friedlich wie auf diesem Bild. (Bild: Keystone)

Bereits bei der Ankunft zündeten Gästefans Knallkörper vor dem Stadion. Während des Spiels kam es zu Pöbeleien zwischen den Fangruppierungen. Diese mündeten nach Spielende in eine Massenschlägerei im Stadion. Sicherheitsangestellte mussten Pfefferspray einsetzen, um die gewaltbereiten Fans zu trennen.

Vor dem Stadion kam es anschliessend zu Krawallen. Es wurden weitere Knallkörper gezündet. Fans der Heimmannschaft warfen Gegenstände gegen die Cars mit den Gästefans und behinderten deren Wegfahrt. Bei einem Car wurden Scheiben eingeschlagen. Die Polizei setzte Pfefferspray ein. Mehrere Personen wurden angehalten und bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. (kapo/dwa)

Aktuelle Nachrichten