Mann verursacht zwei Unfälle

Drucken
Teilen

Sevelen Ein 49-jähriger Mann ist am Mittwoch kurz nach 16 Uhr in Sevelen zweimal hintereinander verunfallt. Zunächst war er mit seinem Auto rückwärts aus einer Privatstrasse in die Bergstrasse gefahren. Dabei prallte das Heck des Autos gegen einen Zaun. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der 49-Jährige weiter. Kurze Zeit später fuhr er mit seinem Auto in eine Einfahrt auf der Hauptstrasse und fuhr daraufhin wiederum rückwärts aus dieser Einfahrt. Dabei kollidierte sein Auto mit einem abgestellten Roller. Erneut fuhr der Autofahrer weiter, ohne sich um die Schadensregelung zu kümmern. Kurze Zeit später gelang es der Kantonspolizei, ihn anzuhalten. Sie führte einen Atemlufttest durch. Er ergab einen Wert von 2,8 Promille. Dem Deutschen wurde der Führerausweis für die Schweiz aberkannt. Bei den Unfällen entstanden Schäden von über 1500 Franken. (lw)