Mann stürzt von Silo

ST.GALLEN. Glimpflich ist ein Mann davongekommen, der am Mittwochabend von einem Sandsilo in einen Trichter gestürzt ist. Er verlor aufgrund von Gasen das Bewusstsein - dank der schnellen Erstversorgung der Mitarbeiter konnte Schlimmeres verhütet werden.

Merken
Drucken
Teilen
Nur dank der Berufsfeuerwehr konnte der Mann aus seiner Lage befreit werden. (Bild: Stapo)

Nur dank der Berufsfeuerwehr konnte der Mann aus seiner Lage befreit werden. (Bild: Stapo)

Am Mittwoch kurz vor 18 Uhr stürzte ein Mann im Westen der Stadt bei Beschichtungsarbeiten aus noch ungeklärten Gründen aus einem Sandsilo. Dabei fiel er in den Trichter darunter. In diesem befanden sich aufgrund der Beschichtungsarbeiten Schwergase. Weil der Mann diese einatmete, verlor er das Bewusstsein. Nur dank der Berufsfeuerwehr St.Gallen konnte er aus seiner misslichen Lage befreit werden. Er wurde durch die Rettungssanitäter ärztlich versorgt. Nur dank der schnellen Erstversorgung seiner Mitarbeiter konnte Schlimmeres verhindert werden, wie die Stadtpolizei schreibt. (stapo/dwa)