Mann schlägt auf Pferd ein – Reiterin verletzt sich

AU. Ein 13jähriges Mädchen hat sich am Donnerstagabend in Au bei einem Reitunfall verletzt. Sie und eine 30jährige Frau ritten auf ihren Pferden, als sie auf einen 50jährigen Mann trafen. Dieser forderte sie auf, zu wenden.

Drucken
Teilen

AU. Ein 13jähriges Mädchen hat sich am Donnerstagabend in Au bei einem Reitunfall verletzt. Sie und eine 30jährige Frau ritten auf ihren Pferden, als sie auf einen 50jährigen Mann trafen. Dieser forderte sie auf, zu wenden. Obwohl die Reiterinnen dem Folge leisteten, schlug er auf das Pferd der 30-Jährigen ein, wie die Kantonspolizei St. Gallen in einer Mitteilung schreibt. Die Tiere drehten durch und galoppierten weg. Das Pferd der 13-Jährigen fiel hin. Dabei verletzte sich das Mädchen. Das Pferd der 30-Jährigen prallte in eine Mauer und erlitt eine Schürfwunde. Das Mädchen wurde ins Spital geflogen. Weshalb der Mann auf die Reiterinnen losging, ist unklar. Er befindet sich momentan in fachärztlicher Betreuung. (mbu)

Aktuelle Nachrichten