Mann niedergeschlagen und ausgeraubt

herisau. In der Nacht auf Sonntag ist ein 42jähriger Schweizer von einem Unbekannten niedergeschlagen worden. Anschliessend wurde ihm die Geldtasche geraubt, wie die Kantonspolizei von Appenzell Ausserrhoden schreibt.

Merken
Drucken
Teilen

herisau. In der Nacht auf Sonntag ist ein 42jähriger Schweizer von einem Unbekannten niedergeschlagen worden. Anschliessend wurde ihm die Geldtasche geraubt, wie die Kantonspolizei von Appenzell Ausserrhoden schreibt.

Von hinten angegriffen

Der Geschädigte wurde eigenen Angaben zufolge im Zentrum von Herisau von hinten von einem Unbekannten überrascht. Dieser versetzte ihm je einen Schlag auf den Kopf und auf das linke Bein, so dass der 42-Jährige zu Boden fiel. Anschliessend wurde ihm die Geldtasche mit rund 800 Franken Bargeld und einigen Ausweisdokumenten entwendet.

Zwei unbekannte Männer halfen dem Opfer auf die Füsse und bestellten für ihn ein Taxi, welches den Beraubten nach Hause brachte. Der Überfallene erlitt eine leichte Verletzung am linken Bein und musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Polizei sucht Zeugen

Die beiden Unbekannten, die dem Opfer zu Hilfe kamen, werden gebeten, sich bei der Polizei, 071 354 57 57, zu melden. Zudem ist die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden an weiteren Hinweisen interessiert. (red.)