Mann mit Schnauz bedroht Migrol-Mitarbeiter in Goldach mit Messer und flüchtet mit Beute – Fahndung läuft

Ein bewaffneter Mann hat am vergangenen Mittwoch einen Raubüberfall auf den Migrol-Tankstellenshop an der St.Gallerstrasse in Goldach verübt. Ihm fielen über 1000 Franken und Zigaretten im Wert von mehreren hundert Franken in die Hände. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Der Mann flüchtete nach der Tat in Richtung Rorschach.

Der Mann flüchtete nach der Tat in Richtung Rorschach.

Symbolbild: Kapo SG

(kapo/chs) Unmittelbar nach der Shopöffnung um 6 Uhr betrat ein unbekannter Mann die Migrol Tankstelle in Goldach. Er forderte mit vorgehaltenem Messer die beiden anwesenden Mitarbeiter auf, Bargeld und Zigaretten in einen blauen Plastiksack mit der Aufschrift «Natürlich Frisco» zu legen. Wie es in der Meldung der Polizei heisst, flüchtete der Mann anschliessend in Richtung Rorschach.

Besonderes Merkmal: Oberlippenschnauz

Die Polizei beschreibt den Mann wie folgt: Der unbekannte Täte ist etwa 180 Zentimeter gross und hat eine normale Statur. Er hatte eine dunkle Trainerjacke der Marke Puma mit weissen Strichen an den Ärmeln und einem weissen Reissverschluss an. Weiter trug er eine schwarze Hose, schwarze Schuhe, eine weisse Mütze und rote Baustellenhandschuhe. Als besonderes Merkmal ist ein Oberlippenschnauz zu nennen. Zudem sprach er Schweizer Dialekt.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen. Personen, welche Angaben zum Tathergang oder dem Täter machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeistützpunkt Thal, 058-229-80-00, in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema

Mit gezückter Waffe in den Tankstellenshop

WEINFELDEN. Ein Unbekannter hat am Montagabend kurz vor Ladenschluss den Migrolino in Weinfelden überfall. Der Räuber betrat den Tankstellenshop an der Dufourstrasse und forderte mit vorgehaltener Faustfeuerwaffe Bargeld von den Angestellten.
Mario Testa