Mann durch Stich verletzt

Drucken
Teilen

Wil Ein 38-jähriger Serbe ist am Donnerstagmorgen um etwa 8 Uhr in einem Haus an der Flawilerstrasse durch einen Stich verletzt worden. Die Kantonspolizei St. Gallen hat die Meldung erhalten, dass ein 30-jähriger Schweizer den Serben verletzt habe. Beim Eintreffen der Polizei war der mutmassliche Täter bereits geflüchtet, wurde jedoch später in Wil festgenommen. Das Opfer wurde mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht und dort ambulant behandelt. Laut Florian Schneider, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen, konnte der Serbe das Spital am selben Tag wieder verlassen.

Die Umstände der Tat sind noch unklar und werden derzeit von der Kantonspolizei abgeklärt. Sowohl das Opfer als auch der mutmassliche Täter sind der Kantonspolizei bekannt, und dürften der Drogenszene zuzuordnen sein. Gegen den 30-Jährigen werden nun in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen strafrechtliche Massnahmen geprüft. (dh)