Mann bombardiert Ex mit SMS

ST.GALLEN. Die Stadtpolizei St.Gallen musste am Montagmorgen wegen einer gescheiterten Liebe ausrücken. Ein Mann wollte die Trennung von seiner Ex nicht wahrhaben.

Drucken

Das Liebespaar trennte sich am Sonntagabend. Der Mann wollte das jedoch nicht begreifen und «bombardierte» seine Ex-Freundin mit SMS, wie die Stadtpolizei St.Gallen mitteilt. Die Frau reagierte nicht auf die Nachrichten. So stand der Mann um 8 Uhr morgens vor der Haustüre der Frau und läutete Sturm. Die Ex-Freundin holte die Polizei. Diese brachte beide Personen auf die Hauptwache, die sie nach diversen Abklärungen wieder verlassen konnten. (stapo/rr)

Aktuelle Nachrichten