MÄRWIL: Betrunkener Ungare schläft am Steuer ein und baut Unfall

Nach einem Verkehrsunfall hat die Kantonspolizei Thurgau am Montagmorgen in Märwil einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Er hatte über 2,4 Promille intus.

Merken
Drucken
Teilen
Der Fahrer blieb beim Unfall unverletzt. (Bild: Kapo TG)

Der Fahrer blieb beim Unfall unverletzt. (Bild: Kapo TG)

Kurz vor 5.45 Uhr hatte ein Autofahrer der Kantonalen Notrufzentrale gemeldet, dass mitten auf der Weinfelderstrasse in Märwil ein Mann in seinem Auto schlafe und die Durchfahrt blockiere. Noch während dieses Telefonats wendete der Lenker sein Auto und fuhr Richtung Märwil davon. Nach wenigen hundert Metern prallte er in einen Gartenzaun. Gegenüber den Einsatzkräften der Kantonspolizei Thurgau gab der Mann zu, am Steuer eingeschlafen zu sein.

Wie die Kantonspolizei Thurgau weiter mitteilt, ergab ein Alkoholtest beim 57-jährigen Ungaren einen Wert von rund 2,4 Promille. Sein Führerausweis wurde zu Handen des Strassenverkehrsamtes eingezogen. Es entstand Sachschaden von total rund 18‘000 Franken. (kapo/tn)