Löste umgefallene Kerze Brand aus?

HERISAU. Am Sonntagabend um 19.30 Uhr stieg beissender Rauch aus dem Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses im Lederbach 1 in Herisau. Die durch die Alarmstufe 2 mit einem Grossaufgebot angerückte Feuerwehr hatte den Brand zwar schnell unter Kontrolle, musste in den Abendstunden aber das ganze Haus einer Beobachtung unterziehen.

Roger Fuchs
Drucken
Teilen
Beissender Rauch stieg aus den Fenstern. (Bild: Roger Fuchs)

Beissender Rauch stieg aus den Fenstern. (Bild: Roger Fuchs)

Jene Personen, die nicht mehr in ihre Wohnungen zurückkehren konnten, wurden vom Gemeindeführungsstab Herisau anderweitig untergebracht.

Vor einigen Jahren ist im gleichen Mehrfamilienhaus bereits einmal ein Brand ausgebrochen. Bewohner des Hauses, die nur in Englisch kommunizieren können, sagen, dass der aktuelle Brand in einer Wohnung ausgebrochen ist, in dem nur ein junger Mann wohnt. Dieser zeigt sich sichtlich gezeichnet vom Geschehen und sagt, er habe eine Kerze auf einem Fernseher angezündet. Als der Fernseher daraufhin zu Boden fiel, habe das Gerät Feuer gefangen.

Eine Person musste durch die Rettungssanität mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital überführt werden. Die restlichen Bewohner konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Der Schaden am Gebäude beläuft sich auf ca. 150‘000 Franken.

Das betroffene Wohnhaus wird die ganze Nacht über von einer Brandwacht unter Kontrolle gehalten.

Beissender Rauch stieg aus den Fenstern. (Bild: Roger Fuchs)

Beissender Rauch stieg aus den Fenstern. (Bild: Roger Fuchs)

Der Brand brach in der Wohnungi n den oberen Stockwerken aus. (Bild: Roger Fuchs)

Der Brand brach in der Wohnungi n den oberen Stockwerken aus. (Bild: Roger Fuchs)