Lindauer Bahnhof soll aufs Festland

Überraschende Wende im Lindauer Bahnhofsstreit: Bei einem Bürgerentscheid in der Inselstadt hat sich am Sonntag eine Mehrheit von 53,1 Prozent für die Verlegung des Hauptbahnhofs von der Insel aufs Festland ausgesprochen – verbunden mit einer eingleisigen Anbindung der Insel.

Drucken

Überraschende Wende im Lindauer Bahnhofsstreit: Bei einem Bürgerentscheid in der Inselstadt hat sich am Sonntag eine Mehrheit von 53,1 Prozent für die Verlegung des Hauptbahnhofs von der Insel aufs Festland ausgesprochen – verbunden mit einer eingleisigen Anbindung der Insel. 46,9 Prozent haben gegen diesen Vorschlag gestimmt.

Damit ist der Bürgerentscheid vom Dezember 2011, bei dem 61 Prozent für die «Kombilösung» gestimmt hatten, vom Tisch. Nach dieser Variante sollte der Hauptbahnhof auf der Insel bleiben, auf dem Festland (im Stadtteil Reutin) aber zusätzlich ein Halt für die Fernzüge eingerichtet werden – speziell die Verbindung Zürich-München. Der Lindauer Stadtrat muss nun das Votum für einen Bahnhof in Reutin umsetzen. (ust)

Aktuelle Nachrichten