Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Liebesschwindlerin muss 269800 Franken bezahlen

Gerichtsurteil Eine 67-jährige Frau aus Deutschland muss eine Ersatzforderung von 269800 Franken bezahlen. Das hat das St. Galler Kantonsgericht entschieden. Die Rentnerin hatte das Geld älteren Herren abgeknöpft.

Das Kantonsgericht musste sich Anfang September ein zweites Mal mit dem Fall befassen, nachdem das Bundesgericht eine Beschwerde der Beschuldigten teilweise geschützt hatte. Schuldspruch und Sanktion, die das Kreisgericht Werdenberg-Sarganserland ausgesprochen und das Kantonsgericht bestätigt ­hatte, wurden allerdings nicht ­angetastet. Damit blieben die Verurteilung wegen mehrfachen ­Betrugs und die teilbedingte Freiheitsstrafe von eineinhalb Jahren bestehen. Für zwei Monate wurde der Vollzug angeordnet, für die übrigen 16 Monate eine vierjährige Probezeit.

Das Rückweisungsverfahren drehte sich vor allem um das Einziehen der beschlagnahmten Vermögenswerte und die Festlegung einer Ersatzforderung. Das Kantonsgericht St. Gallen hat nun entschieden, dass die Beschuldigte eine Ersatzforderung von 269800 Franken zu bezahlen hat. Die im Juni und Dezember 2012 beschlagnahmten Bankguthaben werden einschliesslich der seit der Beschlagnahme aufgelaufenen Zinsen zur Deckung der Ersatzforderung und der Ver­fahrenskosten verwendet. Ein allfälliger Restbetrag wird der Beschuldigten ausgehändigt.

Der Pensionierten wurde vorgeworfen, sie habe zwei älteren Männern in betrügerischer Absicht eine Liebesbeziehung vorgetäuscht. Dadurch habe sie die beiden Männer zu Geldüber­gaben in der Höhe von rund 270000 Franken bewegt.

Die Beschuldigte hatte die Vorwürfe stets bestritten. Ende 2015 hatte sie vor dem Kantonsgericht erklärt, es stimme keineswegs, dass sie von den beiden Männern Geld erhalten habe. Bei den Vorwürfen der Herren handle es sich wohl um Rache, weil sie ihre Avancen abgelehnt habe, erklärte sie (Ausgabe vom 8. September). (cis)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.