Leute: Ein frischer Wind weht im Seemuseum Kreuzlingen

Ein Stück Vergangenheit dem Vergessenen entreissen – dieses Ziel verfolgt Christian Hunziker als neuer Leiter des Seemuseums Kreuzlingen. Dabei möchte er sich auch auf die Gegenwart konzentrieren.

Saskia Ellinger
Drucken
Teilen
Der neue Leiter des Seemuseums Kreuzlingen: Christian Hunziker.

Der neue Leiter des Seemuseums Kreuzlingen: Christian Hunziker.

Bild: PD

Seit Mitte August ist Historiker Christian Hunziker der neue Leiter des Seemuseums Kreuzlingen. Zuvor war er unter anderem Mitarbeiter in Museen in Thurgau und Dresden. Nun stellt sich der Schaffhauser einer neuen Herausforderung.

«Ich habe die Energie und den Willen, das zu meistern», sagt Hunziker in der «Thurgauer Zeitung».

Visionen zur Veränderung hat der 31-Jährige schon. Er möchte aktuelle Themen in das Seemuseum einfliessen lassen und es fachübergreifender gestalten. Nicht nur Naturwissenschaften, sondern auch Kunst und Kulturgeschichte sollen Platz im Museum finden.

Von rund 40 Bewerbern fiel die Wahl auf Hunziker. Ursula Steinhauser, Kulturamtsleitung des Kantons Appenzell Ausserrhoden, gibt sich zufrieden mit ihrer Wahl. «Müsste ich zwischen Christian und mir entscheiden, würde ich ihn wählen», sagt sie.