Lernfahrt endet in der Baugrube

GOSSAU. Am frühen Mittwochabend hat eine 18-jährige Lernfahrerin auf der Herisauerstrasse die Herrschaft über ihr Auto verloren. Sie fuhr in eine Baustellengrube. Bis zum Unfall hatte sie vier Fahrstunden bei einem Fahrlehrer absolviert.

Merken
Drucken
Teilen
Endstation Baugrube: Die 18-Jährige verunfallte, nachdem ihr Wagen über den Strassenrand geraten war. (Bild: Kapo SG)

Endstation Baugrube: Die 18-Jährige verunfallte, nachdem ihr Wagen über den Strassenrand geraten war. (Bild: Kapo SG)

Die junge Frau, die in Begleitung eines 52-jährigen Mannes war, verunfallte nach dem Einbiegen von der Beda- in die Herisauerstrasse. Ihr Wagen geriet über den Fahrbahnrand hinaus und überquerte das Trottoir. Dort prallte das Auto gegen die Absperrgitter und kam in der Baustelle zum Stillstand. Die Fahrschülerin hatte bis zum Unfall vier professionelle und drei private Fahrstunden absolviert. (kapo/dwa)