LÄRMKLAGE: Simis Hochzeit: Heimlich, aber laut

PFÄFFIKON. Es war Simon Ammanns bestgehütetes Geheimnis: Von der Hochzeit mit seiner Yana wussten nur Eingeweihte. Doch DJ Mahara Mc Kay drehte den Sound so laut auf, dass auch die Polizei zu den Partygästen gehörte.

Merken
Drucken
Teilen
Überflieger mit Faible für harten Sound: Simon Ammann. (Bild: Keystone)

Überflieger mit Faible für harten Sound: Simon Ammann. (Bild: Keystone)

Niemand ausser Familie und Freunden hätte von Simon Ammans Hochzeit mit seiner Freundin Yana Yanovskaya wissen sollen. Weder die Presse, noch die Fans des Olympiasiegers aus dem Toggenburg. Doch der schönste Tag im Leben des Skispringers endete laut «Blick» mit einer lauten Nacht – und der Polizei.


Gegen drei Uhr sei eine Beschwerde wegen Nachtruhestörung eingegangen, bestätigte David Mynall, Sprecher der Kantonspolizei Schwyz, gegenüber der Boulevardzeitung. Die Beamten hätten sehr laute Musik im Festzelt festgestellt. Diese musste dann heruntergedreht werden.

Verantwortlich für den Sound war Ex-Miss-Schweiz Mahara Mc Kay. Für Simon Ammann habe sie extra harte Musik aufgelegt: AC/DC, Rage Against The Machine, so Mc Kay zu «Blick». Die Nachbarn allerdings scheinen von Rock’n’Roll nicht viel gehalten zu haben – und machten der Party mit dem Polizeieinsatz ein Ende. (sg)