Kulinarische Hommage

Leute

Drucken
Teilen

Die Grafikerin Mélanie Hangartner ist im Rheintal aufgewachsen und lebt heute ein paar Schritte ausserhalb der Stadt St. Gallen im Appenzellischen. Ihre kulinarische Heimat aber ist Apulien, von wo ihre Vorfahren stammen. «Die einfache apulische Küche mit ihren Aromen ist die Essenz meiner Herkunft», sagt die 29-Jährige. Um dieses Erbe zu erhalten, hat sie Rezepte ihrer Nonna zusammengetragen und in einem opulenten Kochbuch versammelt. «La cucina della nonna» ist ein Juwel von einem Kochbuch, prallvoll von Sinnlichkeit. Ein kulinarisches Familienalbum, eine Hommage der Enkelin an die Nonna. Und es hat Appetit geweckt: Schon an der Vernissage im Mai war das Buch fast ausverkauft. Nun schöpft Mélanie Hangartner nach. Nächste Woche erscheint die zweite Auflage – mit gleich 1000 Exemplaren. Damit es diesmal für alle reicht. (Hn.)