Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

KRIESSERN: Auffahrunfall fordert drei Verletzte

Auf der Autobahn A13 ist es am Sonntag bei Kriessern zu einem Auffahrunfall mit vier Autos gekommen. Drei Personen wurden bei der Kollision leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.
Auffahrunfall kriessern (Bild: Kapo SG)

Auffahrunfall kriessern (Bild: Kapo SG)

KRIESSERN. Ein 52-jähriger Autofahrer und seine 48-jährige Mitfahrerin waren von Kriessern Richtung Widnau unterwegs. Als der Fahrer eine Staubildung feststellte, wollte er bremsen. Dies gelang ihm aufgrund eines Problems mit den Bremsen nicht. Mit gleichbleibender Geschwindigkeit lenkte er sein Auto auf den Überholstreifen. Dort prallte das Fahrzeug gegen das Auto eines 46-Jährigen, gegen die Mittelleitplanke, gegen das Auto einer 43-Jährigen und schliesslich gegen das Auto einer 49-jährigen Frau.

Wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt, wurden bei der Kollision der Unfallverursacher, seine Beifahrerin sowie eine 49-jährige Autofahrerin leicht verletzt. Der Sachschaden an den Autos und der Drittschaden belaufen sich auf mehrere zehntausend Franken. Die genaue Unfallursache wird noch abgeklärt.

Während der Unfallaufnahme konnte der Verkehr laut Polizei nur über den Pannenstreifen passieren, was zu Stau führte. (kapo/lex)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.