Zwei Brüder, mit vier Händen zum Erfolg

Die grösste Passion von Tarek und Aron Alakmeh ist das Klavierspielen. Sie treten dieses Wochenende am Festival Kammermusik Bodensee auf.

Annika Wepfer
Drucken
Das Kreuzlinger Klavier Duo: Tarek und Aron Alakmeh. (Bild: Donato Caspari)

Das Kreuzlinger Klavier Duo: Tarek und Aron Alakmeh. (Bild: Donato Caspari)

«Wir sind ein Team. So etwas wie Konkurrenz gibt es bei uns nicht», sagt Tarek Alakmeh über seinen jüngeren Bruder und sich. Die beiden Kreuzlinger spielen von klein auf miteinander Klavier. Früher hätten sie noch vier-händig gespielt, heute vor allem als Duo Alakmeh an zwei Klavieren. Klavier war aber nicht das einzige Instrument, welches der 18-jährige Tarek und der 16-jährige Aron spielten. «Wir haben lange Schlagzeug gelernt, jetzt konzentrieren wir uns auf das Klavier. Andere Hobbys haben wir aber reichlich. Fussballspielen, Basketball oder Freunde treffen. Wir sind in keinem Verein, aber versuchen trotzdem so oft es geht einen Ausgleich zur Musik zu finden», erzählt Aron.

Der grösste Erfolg ist das Durchhaltevermögen

Für die Brüder ist der grösste Erfolg nicht etwa der im Jahr 2011 gewonnene 1. Preis des Schweizerischen Musikwettbewerbs. Das Grösste für sie sei, dass sie schon so lange zusammen spielen und es immer noch lieben. «Klar nimmt das Üben viel Zeit in Anspruch und man muss auf einiges verzichten. Man ist nicht mehr so flexibel, da es immer Auftritte oder Wettbewerbe gibt, an denen wir teilnehmen. Weil wir es gerne machen, ist das aber nicht schlimm», sagen die beiden. Vor Wettbewerben üben sie sicher zwei bis drei Stunden am Tag. Das war aber nicht immer so. «Ich habe das Klavierspielen schon immer gemocht, aber erst mit 14 angefangen, es richtig ernst zu nehmen», erklärt Aron. Tarek wurde mit drei Jahren ein E-Piano geschenkt. Damals hat er seine Leidenschaft entdeckt. Aron geht momentan in die Kunst- und Sportklasse der Pä-dagogischen Maturitätsschule in Kreuzlingen. «Nach meiner Matura möchte ich Musik studieren. In diesem Semester absolviere ich ein Vorstudium, um für die Aufnahmeprüfung gut vorbereitet zu sein.» Für Tarek sieht der Berufsweg etwas anders aus. «Ich liebe Musik, aber nicht im Beruflichen. Ich habe im Juli meine Matura an der PMS mit dem Schwerpunkt Musik abgeschlossen und werde ab September an der ETH Informatik studieren. Das Duo und das Klavier werden aber weiterhin ein grosser Bestandteil von mir sein.»

Konzert am Sonntag

Vom 31. August bis am 2. September findet das Festival Kammermusik Bodensee, welches das 10-Jahr-Jubiläum feiert, statt. Die Kreuzlinger Tarek und Aron Alakmeh treten am Sonntagmorgen um 11.30 Uhr im Konzertsaal Lilienberg in Ermatingen zusammen mit anderen jungen Talenten auf. Das Festivalprogramm reicht von Volksmusik bis Klassik. (anw)

Sie hören auch in ihrer Freizeit klassische Musik

Die beiden spielen vor allem Klassik. Sie haben aber in ihrer Karriere schon alle Gebiete bis hin zu Pop ausprobiert. Aron übt neben dem klassischen auch noch Jazz-Klavier und gibt dieses Können seinem Bruder weiter. Mit Frédéric Chopin als Lieblingskomponisten hat Aron ein gutes Vorbild. Tarek mag Rachmaninow oder Beethoven sehr gerne. Die klassische Musik ist ihnen so ans Herz gewachsen, dass sie diese auch in ihrer Freizeit hören. Unterstützung bekommen sie von ihrer polnischen Mutter und ihrem palästinischen Vater, welche sehr stolz auf ihre Kinder sind. Umso erstaunlicher ist es, dass diese beiden keinen musikalischen Hintergrund haben.

Aktuelle Nachrichten