Wyfelder Fritig findet wieder statt - aber mit Schutzkonzept

Am Freitag, 3. Juli, findet nach Zwangspause durch Corona der erste Wyfelder Fritig im Zentrum der Stadt statt.

Sabrina Bächi
Drucken
Teilen
Der Wyfelder Fritig im September 2018 konnte noch ohne Beschränkungen und Schutzkonzepte durchgeführt werden. Tanzen auf den Strassen, wie hier, wird dieses Mal nicht möglich sein.

Der Wyfelder Fritig im September 2018 konnte noch ohne Beschränkungen und Schutzkonzepte durchgeführt werden. Tanzen auf den Strassen, wie hier, wird dieses Mal nicht möglich sein.

Bild: Reto Martin

Am 3. Juli beginnt das Leben wieder in der Weinfelder Innenstadt. Mit dem Wyfelder Fritig fällt der Startschuss in die neue Normalität, nachdem während Monaten keine Veranstaltungen stattfinden konnten. Der Anlass beginnt um 18 Uhr und dauert bis 21 Uhr. Er bietet den Gewerbetreibenden in Weinfelden mit kreativen Ideen, die Bevölkerung zu bezaubern.

Was bleibt, sind Schutzkonzepte, welche die Veranstalter auflegen und an dessen Regeln sich die Besucher halten sollen. Mit dem Wyfelder Fritig nimmt auch die Vollmondbar ihren Betrieb wieder auf. Sie bieten auf dem Marktplatz Verpflegung an. Zudem spielt das Jazz-Quintett Raphael Jost. Bei Toni’s Barbershop ist die Barfussbrauerei aus Wuppenau für einen Beer und Beard Abend zu Gast.

Bei der Boutique Hauptgasse gibt es Cupcake aus dem Paradies und der Gasthof Eisenbahn bietet einen neuen Wyfelder-Fritig-Drink an. Bahnliebhaber kommen mit er Ausstellung des Vereins Historische Mittel-Thurgau-Bahn auf ihre Kosten