Wigoltingen
Rücktritt aus der Schulbehörde wegen Wegzugs aus der Gemeinde

Urs Winistörfer, Behördenmitglied der Volksschulgemeinde Wigoltingen gibt sein Amt im Sommer 2022 ab. Er zieht weg und kann sein Amt deshalb nicht mehr wahrnehmen. Die Ersatzwahl findet am 13. Februar statt.

Mario Testa
Drucken
Teilen
Behördenmitglied Urs Winistörfer an einer Schulversammlung.

Behördenmitglied Urs Winistörfer an einer Schulversammlung.

Bild: Donato Caspari

Urs Winistörfer tritt per 31. Juli 2022 von seinem Amt als Behördenmitglied der Volksschulgemeinde Wigoltingen zurück. Grund für seinen Entscheid ist laut einer Mitteilung, dass Winistörfer seinen Wohnsitz wechselt und künftig nicht mehr im Gebiet der Volksschulgemeinde Wigoltingen wohnt.

Urs Winistörfer, der das Ressort Finanzen und Informatik betreut, wurde zusammen mit drei weiteren, neuen Mitgliedern 2018 in die Schulbehörde gewählt. Laut der Mitteilung von Schulpräsidentin Nathalie Wasserfallen hat sich Winistörfer durch seinen haushälterischen Umgang bei den Finanzen und den engagierten Ausbau der Informatik in der Schule aus.

Bewerbungen bis am 20. Dezember

Die Ersatzwahl findet am 13. Februar 2022 statt. Wie sie weiter in der Mitteilung schreibt, können sich Interessierte für den Sitz in der Schulbehörde bis am 20. Dezember melden und werden dann auf der offiziellen Namensliste eingetragen. Die Unterlagen zur Bewerbung sind auf der Website der Schulgemeinde abrufbar. (red)
www.schulewigoltingen.ch

Die Behörde der VSG Wigoltingen mit Urs Winistörfer, Karin Reichmuth, Präsidentin Nathalie Wasserfallen, Markus Werner und Hanspeter Brauchli.

Die Behörde der VSG Wigoltingen mit Urs Winistörfer, Karin Reichmuth, Präsidentin Nathalie Wasserfallen, Markus Werner und Hanspeter Brauchli.

Bild: Mario Testa

Aktuelle Nachrichten