Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kameras in der Tägerwiler Badi: «Werde ich jetzt im Bikini gefilmt?»

Die Gemeindeversammlung genehmigt am Dienstagabend ein Reglement zur Videoüberwachung auf öffentlichem Grund. Es gibt zwar nur wenige Gegenstimmen aus den Reihen der Stimmbürger, aber einige kritische Fragen.
Urs Brüschweiler
Videokameras zur Überwachung, wie hier in Frauenfeld, werden im Thurgau immer häufiger installiert. (Bild: Reto Martin)

Videokameras zur Überwachung, wie hier in Frauenfeld, werden im Thurgau immer häufiger installiert. (Bild: Reto Martin)

«In der letzten Zeit registrierten wir verschiedene Einbrüche und Vandalenakte», erklärte Gemeindepräsident Markus Thalmann. Er zeigte den 91 Stimmbürgern an der Gemeindeversammlung auch verschiedene Bilder von eingetretenen Türen und verwüsteten Klos. Gerade kürzlich sei in der Badi am Seerhein gesprayt worden. «Idioten» nannte er sie und zeigte sich fest entschlossen, gegen die Vandalen vorzugehen. Die Gemeinde will an den neuralgischen Punkten bei der Badi und beim Clubhaus des Fussballclubs Überwachungskameras installieren. Als rechtliche Grundlage dafür legte der Gemeinderat der Versammlung am Dienstagabend ein Reglement zur Videoüberwachung auf öffentlichem Grund vor. Die Abstimmung war eine Formsache, nur drei Gegenstimmen wurden verzeichnet. Fragen gab es aber. «Wer sichtet das Material?», wollte ein Stimmbürger wissen. Das sei noch nicht geklärt, gemäss Reglement müsse der Gemeinderat diese Personen definieren. Eine Stimmbürgerin äusserte ihre Befürchtung, dass nun alle Frauen im Bikini gefilmt würden in der Badi. Markus Thalmann konnte beruhigen. Man werde nur die kritischen Orte überwachen, also etwa die Gebäudefassaden und nicht die Badi-Wiese.

Markus ThalmannGemeindepräsident von Tägerwilen.

Markus Thalmann
Gemeindepräsident von Tägerwilen.

«Wir sind fest entschlossen, in der Badi und beim Clubhaus des FC Kameras zu installieren.»

Dritttiefster Steuerfuss im Kanton Thurgau

Im Rahmen der Gemeindeversammlung wurden noch viele weitere Geschäfte und Themen behandelt: Die Jahresrechnung der Gemeinde schliesst mit einem Überschuss von 808000 Franken und liegt damit 942000 besser als budgetiert. Weniger Sozialhilfekosten, ein Buchgewinn aus dem Verkauf von Parzelle 1022 und höhere Steuereinnahmen als erwartet trugen zu dem guten Ergebnis bei. Wie Gemeinderat Thomas Gerwig betonte, habe Tägerwilen mit 35 Prozentpunkten den dritttiefsten Steuerfuss im Kanton. Ebenso problemlos genehmigte die Versammlung 14 Einbürgerungen, einen Kredit über 460000 Franken für die Erstellung einer generellen Entwässerungsplanung sowie 835000 Franken für die Sanierung der Meierhofstrasse.

Jugendzentrum, Kunstrasen und geschützte Schnecken

Bauverwalter Rolf Uhler informierte über die Sanierungen der Castell- und Hauptstrasse. Mit Ersterer soll anfangs Sommerferien begonnen werden, Zweitere läuft bereits. Man sei bestrebt, die Unannehmlichkeiten möglichst klein zu halten und die Baustellen gut zu koordinieren. Der Gemeindepräsident erklärte den aktuellen Plan betreffend der Kastanienalle: Die Bäume, welche gefällt werden müssten, sollen so deponiert werden, dass die geschützte zahnlose Schliessmundschnecke weiterleben und sich verbreiten könne. Für ein neues Kinder- und Jugendzentrum mit Tiefgarage nördlich der Gemeindeverwaltung erarbeite derzeit eine Arbeitsgruppe eine Machbarkeitsstudie. Rund 2,6 Millionen Franken plant die Gemeinde auszugeben, um aus einem Fussballplatz einen Kunstrasenplatz zu machen, den Hauptplatz mit einem neuen Rollrasen zu versehen und die Beleuchtung mit LED zu erneuern. Am 3. Dezember soll die Gemeindeversammlung über einen entsprechenden Kredit abstimmen können.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.