Weniger Sportartikel in Weinfelden: Der Westpark erfindet sich neu

Michael Marschner übernimmt das Sportgeschäft und wandelt es in einen Outdoor- und Bikeshop mit Café. Ihre Unihockey-Abteilung betreiben Gerhard und Franziska Conrad weiter.

Mario Testa
Drucken
Teilen
Gerhard und Franziska Conrad werden im Obergeschoss des Westparks weiterhin ihren Floorball-Shop betreiben. Michael Marschner (vorne) installiert im Erdgeschoss einen Outdoor- und Bikeshop mit Café.

Gerhard und Franziska Conrad werden im Obergeschoss des Westparks weiterhin ihren Floorball-Shop betreiben. Michael Marschner (vorne) installiert im Erdgeschoss einen Outdoor- und Bikeshop mit Café.

(Bild: Mario Testa)

Die Familie Conrad hat den Detailhandel im Mittelthurgau geprägt. In Weinfelden verkaufte sie seit Mitte der 1970er-Jahren Eisenwaren- und Haushaltartikel, 1991 folgte eine Filiale in Kreuzlingen. Ab 1996 wurde der Betrieb in Weinfelden mit einer Sportabteilung erweitert und gleichzeitig die Filiale in Kreuzlingen aufgelöst. Im Jahr 2006 zogen Gerhard und Franziska Conrad mit der Sportabteilung in den Westen Weinfeldens und firmierte neu unter dem Namen «Westpark Sport AG» mit dem «floorball-shop.ch».

Nun wandelt sich das Geschäft. «Ich komme langsam ins Pensionsalter und so machten wir uns schon vor zwei Jahren auf die Suche nach einer Nachfolgelösung», sagt Gerhard Conrad. Mit mehr als zehn Personen und Unternehmen habe er Gespräche geführt.

«Nun sind wir glücklich, dass wir eine richtig gute Lösung gefunden haben.»

Conrads werden sich im Sommer auf ihren Floorball-Shop konzentrieren und im Obergeschoss des Ladenlokals weiterhin Unihockey- und Hallensportartikel verkaufen.

Shop und Treffpunkt in einem

Das Untergeschoss übernimmt Michael Marschner. «Ich eröffne ein Geschäft für Outdoor- und Bikesport, dazu ein Café», sagt der gelernte Therapeut und Hobby-Barista mit Bayrischen Wurzeln. Angelehnt an seinen Namen im Dialekt nennt er den Laden «Miche’s».

Marschner und Conrads sind seit vielen Jahren befreundet. Sie werden das Geschäft mit gemeinsamem Eingang als Mietergemeinschaft aber in getrennten Gesellschaften führen.

«Nur mit Spezialisierung, guter Beratung und Service lässt sich in Zeiten grosser Konkurrenz durch Online-Händler noch ein Ladenlokal wirtschaftlich betreiben.»

sagt Franziska Conrad, und ihr Mann Gerhard ergänzt: «Das einzig stete ist der Wandel. Wir haben uns über die ganze Zeit immer wieder angepasst und das geht nun weiter.» Bis Ende Juni verkaufen Conrads ihre allgemeinen Sportartikel im Totalausverkauf. Im Juli wird umgebaut und Anfangs August dann Neueröffnung des Floorball-Shops und von «Miche’s Sports-Outdoor-Bikebekleidung & Café» gefeiert.

Mehr zum Thema

WEINFELDEN: Conrad strafft das Geschäft

Rita und Stefan Conrad schliessen ihre Haushaltwarenabteilung an der Pestalozzistrasse. Ab dem 1. Juli wollen sie sich ganz auf Eisenwaren und Sicherheitstechnik konzentrieren.
Esther Simon