Weinfelder Theater Bilitz liefert Häppchen im Netz

Weil der Betrieb des Theaterhauses Thurgau derzeit still liegt, weicht das Theater Bilitz ins Internet aus. Nebst Lesungen gibt es dort auch Videos und Fern-Lern-Theater-Beiträge.

Merken
Drucken
Teilen
Theatermacher Roland Lötscher beim Aufstellen des Bühnenbildes für das Stück «Das Herz eines Boxers» im Thetaerhaus Thurgau in Weinfelden.

Theatermacher Roland Lötscher beim Aufstellen des Bühnenbildes für das Stück «Das Herz eines Boxers» im Thetaerhaus Thurgau in Weinfelden.

(Bild: Reto Martin)

(red) «Unser Techniker Tom Felix hat kurzerhand ein ad hoc-Tonstudio eingerichtet, in dem wir nun ein paar Aufnahmen für den Lockdown Alltag produzieren und weiterschenken», schreibt Bilitz-Leiter Roland Lötscher in einer Mitteilung.

«So wird der Kulturentzug in der Covid-Zeit nicht allzu schlimm.»

Nebst diversen Lesungen und Kurzgeschichten finden sich auf der Website des Theaters auch einige Videos, beispielsweise aus den Proben in neuer Besetzung für das Stück «Das Herz eines Boxers».

Fern-Lern-Theater für Schulklassen

Nebst diesen Angeboten für Kulturinteressierte hat das Theater Bilitz auch Fern-Lern-Theater für Schulklassen auf seiner Website aufgeschaltet. Es sind fertig vorbereitete Inhalte welche für Thurgauer Lehrpersonen in Kindergärten, Primar- und Sekundarschulen verfügbar sind.