Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Weinfelden hat als erste Gemeinde im Thurgau ein Carvelo2go zum mieten

Beim Biosfair-Laden an der Lagerstrasse steht das erste carvelo2go im Thurgau. Alle Interessierten dürfen das E-Bike mitgrosser Ladebox mieten. Es ist der Preis an die Gemeinde für den Sieg im Minergie-Rating.
Mario Testa
Biosphäre-Mitarbeiterin Regula Gähwiler, Gemeinderat Thomas Bornhauser und Simone Hugi, Projektleiterin carvelo2go bei der Übergabe des Velos. (Bild: Mario Testa)

Biosphäre-Mitarbeiterin Regula Gähwiler, Gemeinderat Thomas Bornhauser und Simone Hugi, Projektleiterin carvelo2go bei der Übergabe des Velos. (Bild: Mario Testa)

Wenn es um Minergie-Bauten geht, ist Weinfelden Spitze. Beim ersten nationalen Minergie-Rating für die Jahre 1998 bis 2018 gewann sie vor allen anderen 1256 Schweizer Gemeinden, welche über Minergie Zertifikate verfügen. Der Preis für den Sieg kommt nun auf zwei Rädern daher, es ist ein E-Bike der Organisation carvelo2go.

«Ich freue mich sehr über diesen Preis, den wir dank unserem Sieg im Minergie-Rating gewonnen haben. Das Velo ergänzt unser Mobilitätsangebot in Weinfelden», sagt Gemeinderat Thomas Bornhauser.

«Zu verdanken haben wir den Preis den Bauherren, den Schulgemeinden und der politischen Gemeinde, die in den vergangenen Jahren im Minergie-Standard gebaut haben.»

Ein Jahr lang bezahlt Minergie Schweiz nun das Velo in Weinfelden, das jede und jeder mieten kann (siehe Kasten). Betreut wird es von den Biosfair-Mitarbeite­rinnen. «Wir wurden von der Gemeinde angefragt, ob wir Platz für das Velo hätten. Da wir uns seit 30 Jahren für Nachhaltigkeit einsetzen und sehr zentral gelegen sind, passt es auch wunderbar hierher», sagt Biosfair-Mitarbeiterin Regula Gähwiler. «Ich bin sehr gespannt, wie dieser einjährige Test verlaufen wird.»

Platz für zwei Kinder oder 100 Kilo Nutzlast

Das E-Bike, welches in der grossen Transportbox zwei Kindern oder bis zu 100 Kilo Nutzlast Platz bietet, hat seinen Standplatz beim Hintereingang des Ladens, zwischen Töpfen und Pflanzen.
«Wir haben schweizweit schon über 12000 Nutzer und 260 Bikes in über 50 Gemeinden. Weinfelden ist der erste Standort im Thurgau», sagt Simone Hugi von carvelo2go. «Ich gratuliere Weinfelden zum Sieg und diesem schönen Preis.»

Sollte das Angebot gut ankommen und das Bike oft gemietet werden, kann die Gemeinde einen Vertrag mit carvelo2go – der ersten und grössten Plattform dieser Art in der Schweiz – abschliessen und das Bike auch nach Ablauf des Jahres der Bevölkerung anbieten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.