Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Weinfelden: Einweihung des BMX-Parks

m Wochenende wurde der BMX und Bike Park in der Sportanlage Güttingersreuti eingeweiht. Zahlreiche Besucher verfolgten ein spektakuläres Showtraining und die 5. BMX Deutschschweizer Meisterschaft.
Desirée Müller
An der Einweihung des BMX-Parks in Weinfelden wurde reichlich Renn-Action geboten.(Bild: Reto Martin)

An der Einweihung des BMX-Parks in Weinfelden wurde reichlich Renn-Action geboten.(Bild: Reto Martin)

Der siebenjährige Dan schaut mit grossen Augen Gil Brunner zu, wie dieser in voller Montur an ihm vorbeiläuft, aufs BMX steigt und die Startrampe runterdüst. Der Vize-Europameister der Schweizer Junioren fliegt meterhoch durch die Luft und legt eine spektakuläre Landung hin.

«Zum Glück ging dieser Sprung gut aus»,

sagt der Roggwiler Kantischüler nach geglückter Runde auf der BMX-Piste zum Moderator des Showtrainings.

Dans Vater Roman Steuble beobachtet seinen Junior amüsiert, wie dieser mit offenem Mund der BMX-Nationalmannschaft beim Trainieren zusieht. «Er schnuppert zurzeit in die verschiedensten Sportarten rein. BMX scheint Dan sichtlich zu faszinieren», vermutet der Istighofer. Vor allem findet Steuble es toll, dass der BMX Bike Park auch von der Öffentlichkeit genutzt werden darf.

Bereicherung für die Region

So sieht das auch Gemeindepräsident Max Vögeli. «Es fühlt sich richtig gut an, heute hier zu stehen. Vor allem weil der Bike Park eine Bereicherung für die Sportanlage Güttingersreuti und somit für die ganze Region ist», sagt Vögeli. Obwohl ihn der Sport beeindruckt – selbst aufs Bike zu steigen und eine Proberunde zu wagen, kommt für den Politiker weniger in Frage.

«Mit meinem Citybike würde ich wohl keine gute Falle machen»,

sagt der Gemeindepräsident und lacht.

Neben Max Vögeli lehnt sich Martin Laib ans Geländer und schaut seinen Vorbildern zu. Der Neunjährige fährt seit sieben Monaten BMX. Nach so kurzer Zeit fliegt er mit seinem Bike bei Wettkämpfen bereits 7,5 Meter weit durch die Luft. Für ihn und seinen besten Kumpel Orell ist die neue Anlage ein Segen. «Wir haben echt schon viele Parks gesehen in der Schweiz. Aber dieser ist der coolste bisher.»

An der Einweihung des BMX-Parks in Weinfelden wurde reichlich Renn-Action geboten. (Bild: Reto Martin)
Volle Konzentration am Start. (Bild: Reto Martin)
Auch die Kleinsten fahren schon wie die Grossen. (Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
Warten auf den Einsatz auf der Rennstrecke. (Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
Nach fünf Jahren endlich eingeweiht: der BMX-Pumptrack in der Güttingersreuti Weinfelden. (Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
Grosser Andrang beim BMX-Rennen. (Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
10 Bilder

Nach fünf Jahren ist es soweit: Die BMX-Rennbahn ist eröffnet

100 Mitglieder bis nächstes Jahr

Markus Rüegger sieht dem Treiben auf und um die Anlage mit einem Lächeln im Gesicht zu. Für den Präsidenten des BMX Clubs Flying Tigers ist die Einweihung ein Meilenstein für die ganze BMX-Szene. «Das Baby ist endlich geboren. Ziel ist es nun, nächstes Jahr hundert Fahrerinnen und Fahrer im Verein zu haben», verkündet der Präsident. Ein reales Ziel, sagt Rüegger. «Die Mitgliederzahl steigt stetig an. Das haben wir grösstenteils der neuen Anlage zu verdanken».

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.