Weinfelden
Den Blues-Sound im Ohr: Blues-Master Philipp Fankhauser gastierte im «Thurgauerhof-Saal»

Blues-Sänger und Gitarrist Philipp Fankhauser und seine Band feierten am Freitag im «Thurgauerhof» Weinfelden ihren Bühnenauftritt vor fast vollen Zuschauerreihen.

Manuela Olgiati
Drucken
Teilen
Philipp Fankhauser und seine Band spielen auf der Bühne des «Thurgauerhofs».

Philipp Fankhauser und seine Band spielen auf der Bühne des «Thurgauerhofs».

Bild: Manuela Olgiati

«Let Life Flow» – der Titel des Konzertes ist Teil von Fankhausers über 30-jähriger Bühnenkarriere als Blues-Master. Voller musikalischer Überraschungen. Mit Wortwitz und Humor spricht der 57-jährige Berner auch zum Publikum. Blues und Soul voller Gefühl, sauber arrangiert, mit Herz und Können interpretiert. Der Frontmann führt mit seiner warmen, rauen Stimme das Konzert an. Mit Begeisterung und Energie steht die Band hinter Fankhauser.

Philipp Fankhauser ist Blues-Sänger und Gitarrist.

Philipp Fankhauser ist Blues-Sänger und Gitarrist.

Bild: Manuela Olgiati

Die Stimmung im Saal ist aufgeräumt. Quer durch die Besucherreihen wippen Menschen zum Takt der Musik. Fankhauser heizt ein. Seine Band, die Musiker Marco Jencarelli (Gitarre), Hendrix Ackle (Piano), Richard Cousins (Bass) und Richard Spooner (Schlagzeug) ziehen mit. Auch die Solisten ziehen ihre eigene Show ab. Das «Cold Cold Winter» vermittelt wohlige Wärme instrumental. Das «Tell Me Again» fordert zum Dialog.

Fankhauser zum Mitnehmen

«Hocked doch ab», sagt der Frontmann Fankhauser. Fast am Schluss des Konzertes erheben sich Besucher von ihren Sitzen und spenden grossen Applaus. Philipp Fankhauser, Blues-Musiker gewinnt sein Publikum mit Berner Charme, im Gesang und mit humorvollen Worten. «Und wer nach dem Konzert einen Tonträger haben will – wir haben auch Kassetten dabei», sagt der Sänger verschmitzt. Besucher im Publikum lachen laut. Sein 16. Album «Let Life Flow» mit Blues-Sound für jung gebliebene Leute, für alle Fans von Blues kommt an.

«Fankhauser ist gut», sagt eine Besucherin, die ihn bereits vor drei Jahren live im «Thurgauerhof» erlebt hat. Ein Besucher sagt: «Ich komme an jedes Konzert und jeder Auftritt ist genial.» Ein anderer nickt: «Diese Stimme lässt keinen unberührt.»

Philipp Fankhauser singt, begleitet von Marco Jencarelli (Gitarre), Hendrix Ackle (Piano), Richard Cousins (Bass) und Richard Spooner (Schlagzeug).

Philipp Fankhauser singt, begleitet von Marco Jencarelli (Gitarre), Hendrix Ackle (Piano), Richard Cousins (Bass) und Richard Spooner (Schlagzeug).

Bild: Manuela Olgiati

Im Foyer hat Fankhausers Managerin Sabine Ziegler inzwischen einen Stand eingerichtet. Wer dann noch nicht genug von seinem Blues-Sound hatte, konnte dort eine oder gleich mehrere CDs oder, wie es sich für traditionsbewusste gehört, eine signierte LP kaufen. Der Klang hallt nach und begleitet die Konzertbesucher in die dunkle Nacht hinaus.

Aktuelle Nachrichten