Weihnachtsausstellung in Arbon fällt aus

Bereits zum dritten Mal in Folge findet die Weihnachtsausstellung im Seeparksaal nicht statt – und auch nächstes Jahr bleiben die Lichter aus.

Max Eichenberger
Merken
Drucken
Teilen
2009 erstrahlte der Seeparksaal noch in weihnachtlichem Glanz – Dieses und nächste Jahr bleiben die Lichter kalt. (Bild: Max Eichenberger)

2009 erstrahlte der Seeparksaal noch in weihnachtlichem Glanz – Dieses und nächste Jahr bleiben die Lichter kalt. (Bild: Max Eichenberger)

Nach 2016 und 2017 wird es auch in diesem Jahr keine Arboner Weihnachtsausstellung geben – ebenso, was sicher ist, nächstes Jahr nicht. Das bestätigt Arwa-Präsident Adrian Käppeli auf Nachfrage. Auf der auf Standby gestellten kargen Homepage heisst es lapidar:

«Gegenwärtig ist keine Arboner Weihnachtsausstellung geplant»

Der Arwa-Vorstand hat laut Käppeli von der Hauptversammlung im Mai den Auftrag erhalten, verschiedene Optionen abzuklären: vom Worst Case der Liquidation, einem Zusammenschluss bis hin zum Versuch einer Renaissance im bisherigen Rahmen. In diesem Abklärungsprozess stecke man noch drin, sagt Käppeli.

Spiegelbild des Detaillisten-Sterbens

Tatsache sei: das Akquirieren von genügend Ausstellern sei zunehmend schwieriger geworden. Zweimal musste die Messe abgesagt werden, weil wegen zu wenigen Anmeldungen keine attraktive Veranstaltung zustandegekommen wäre. Danach hatte man sich eine Denkpause verordnet – vorerst ohne Ergebnis. So bleibt der Seeparksaal zum Bedauern des Arwa-Vorstandes und vielen Arbonern vorweihnachtlich dunkel.

Die Arboner Weihnachtsausstellung war einst vom Detailhandel initiiert worden. Und der steckt bekanntlich – bedingt durch tiefgreifende Marktveränderungen – in einer strukturellen Krise. Weihnachtsausstellungen hatten in Arbon eine lange Tradition: es gab sie früher im Baer au Lac (das Hotel mit Saal musste anfangs der Sechzigerjahre dem Metropol-Neubau Platz machen), im später ebenfalls abgebrochenen Lindenhof-Saal, zeitweilig in der früheren Novaseta und zuletzt fast ein Vierteljahrhundert im Seeparksaal.