Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Was Lehrer alles aus einer Büroklammer basteln: Einblick in die Weiterbildungskurse

In Weinfelden finden derzeit die Kurse von Schule und Weiterbildung Schweiz statt. Aus 108 Kursen konnten die Lehrer auswählen. Drei davon besuchte eine Delegation mit Thurgauer Politikern, Amts- und Schulleitern.
Sabrina Bächi
Der Weinfelder Gemeindepräsident Max Vögeli zwirbelt den Kreisel. Interessiert schauen ihm Regierungsrätin Monika Knill und Beat Brüllmann, Leiter des Amts für Volksschule, zu. (Bild: Sabrina Bächi)

Der Weinfelder Gemeindepräsident Max Vögeli zwirbelt den Kreisel. Interessiert schauen ihm Regierungsrätin Monika Knill und Beat Brüllmann, Leiter des Amts für Volksschule, zu. (Bild: Sabrina Bächi)

Sie tragen Wollsocken in Finken. Ja, manche. Es hat viel mehr Frauen als Männer. Ja, ist so. Sie sehen hinter jedem Spiel eine pädagogisch wertvolle Lerneinheit. Ja, dafür sind sie geschult. Sie singen, tanzen und malen den ganzen Tag. Ja, manchmal. Sie haben ständig Ferien. Ja, es scheint so. Vorurteile über Lehrer gibt es wohl so viele wie es Lehrer gibt. Und doch sitzen derzeit Hunderte von ihnen in Weinfelder Schulzimmern und büffeln für einen strukturierten und abwechslungsreichen Unterricht.


«Mir imponiert das Engagement dieser Lehrpersonen», sagt Beat Brüllmann, Leiter des Amts für Volksschule. Am Dienstagmorgen erhält eine Delegation von Gästen, darunter Regierungsrätin Monika Knill, Einblick in drei Kurse des swch. Einblick in eine Welt, in der Erwachsene alles mit den Augen der Kinder zu sehen und zu verstehen versuchen.

1. Kurs: Ameise und Büroklammer

«Nehmt Stift und Papier und zeichnet eine Ameise.» So lautet einer der Aufträge beim Lerncoaching-Kurs. Die 22 Frauen und zwei Männer tun wie ihnen geheissen. «Wie viele Beine hat sieund wo sind sie angemacht? Gibt es zwei oder drei Körperteile?» Die Fragen schwirren unausgesprochen durch den Raum. Es geht ums Vorwissen. Den Lernprozess bereits zu Beginn veranschaulichen. Wissen, wo man steht und aufzeigen, wie weit man gekommen ist. Vorwissen abrufen geht auch mit einem Draht: «Formt eine Büroklammer»

Büroklammern scheinen in der Welt der Lehrer eine besondere Stellung einzunehmen. Wie Hirnwindungen. Verwickelt und doch so logisch. Wie Lernprozesse vom Allgemeinen zum Konkreten – von Aussen nach Innen. Sie verbinden, halten zusammen und bringen Ordnung ins Papierchaos – es kann der gemeinen Büroklammer also eine hohe Sozialkompetenz zugesprochen werden. Dies sollte unbedingt beim Elterngespräch berücksichtigt werden.

2. Kurs: Kompetenzen zusammenheften

Genau darum geht es im nächsten Kurs: Den Eltern von den Kompetenzen ihrer Kinder berichten. Mit dem Lehrplan 21 ist es das Wort des Jahrhunderts geworden: Kompetenz. Eine Herausforderung für die Lehrpersonen. Vor allem die überfachlichen Kompetenzen sollte man nicht vergessen. Alles greift ineinander. Und der Unterricht sollte möglichst auch so geplant werden. Wem hier nicht nach einer halben Stunde der Kopf raucht, hat nicht verstanden, welch schwierige Herausforderungen hinter ein bisschen spielen, tanzen und singen liegen. Bestimmt mehr als eine Büroklammer zusammenhält.

3. Kurs: Spielend kreiseln

Spielen mit Kreiseln und Kugeln. Regierungsräte, Volksschulleiter und Gemeindepräsidenten entdecken in diesem Kurs das kleine Kind in sich und lassen die Kreisel hübsche Formen auf ein Blatt Papier zeichnen. «Dein Muster sieht nicht so aus, als ob du deine Mitte schon gefunden hättest», witzelt Regierungsrätin Monika Knill. Sie meint die Muster von Gemeindepräsident Max Vögeli.

Doch Spass beiseite. Denn auch hier geht es wieder um Büroklammern. «Bastelt daraus einen Kreisel», lautet die Aufforderung. Gesagt – getan. Ist aber schwierig. Wenn man eines lernen kann von den Lehrerinnen und Lehrern, dann wohl die Faszination des kindlichen Entdeckungsgeistes zu erhalten und zu fördern. Faszination Büroklammer. Es steckt unerwartet viel, in so einem kleinen Utensil.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.