Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Unter Männern

Der evangelische Pfarrer Jürgen Neidhart aus Sitterdorf hat vor sechseinhalb Jahren den Männertreff gegründet. Dass der Anlass beliebt ist und auch Früchte trägt, zeigt sich immer wieder.
Yvonne Aldrovandi-Schläpfer
Pfarrer Jürgen Neidhart unterhält sich mit den Männertreff-Besuchern. (Bild: Yvonne Aldrovandi-Schläpfer)

Pfarrer Jürgen Neidhart unterhält sich mit den Männertreff-Besuchern. (Bild: Yvonne Aldrovandi-Schläpfer)

«Wofür lohnt es sich, zu leben? Was macht im Rückblick auf ein bewegtes Leben Sinn?» Über diese und andere Lebens- und Glaubensfragen machen sich die Anwesenden Gedanken. Jürgen Neidhart, Pfarrer der evangelischen Kirchgemeinde Sitterdorf-Zihlschlacht, freut sich, zwanzig Männer zum inzwischen zur Tradition gewordenen Männertreff begrüssen zu dürfen. Eigentlich sei es ein kleines Jubiläum. Denn der Männertreff, den Jürgen Neidhart vor sechseinhalb Jahren ins Leben gerufen hatte, findet an diesem Abend zum 15. Mal statt. Im Zentrum dieser Männertreffen stehe jeweils ein Referat – diesmal spricht Gust Ledergerber. Der evangelische Pfarrer aus St. Gallen erzählt aus seinem bewegten Leben, von seinen Schicksalsschlägen und seinen gemachten Erfahrungen mit Gott.

Bruno Bürgi aus der Degenau bei Sitterdorf besucht regelmässig den Männertreff. «Ich glaube, ich habe noch nie gefehlt und nehme bereits zum fünfzehnten Mal daran teil», sagt er und ergänzt, dass er im Männertreff-Leitungsteam sei. «Es ist schön, dass es diese Treffen überhaupt gibt, denn solche Anlässe für Männer sind doch eher selten.» Auch Beni Huber, Kirchenpräsident der evangelischen Kirchgemeinde Sitterdorf-Zihlschlacht, möchte diese Männerabende hier im Kirchgemeindehaus Sitterdorf nicht missen. «Männer tun sich schwerer damit, Freundschaften zu knüpfen als Frauen», erzählt er. In dieser Runde seien auch schon Freundschaften vertieft worden. «Zudem sind die Referate mit Geschichten aus dem Leben immer sehr ansprechend.»

Männer haben andere ­Fragen als Frauen

Schon lange Zeit vor der Gründung des Männertreffs hat sich Pfarrer Neidhart mit der Frage beschäftigt: «Wie bringe ich Männer dazu, sich für den christlichen Glauben zu interessieren?» Oftmals werde die christliche Glaubenspraxis mit Weiblichkeit und femininen Werten verbunden. Männer hätten das Gefühl, stets Stärke zeigen zu müssen. Zudem nehme das Berufsleben bei den meisten Männern einen zentralen Stellenwert ein. «Während Frauen sich eher jemandem anvertrauen, können Männer weniger über ihre Gefühle sprechen», sagt Jürgen Neidhart.

Der Männertreff, der grundsätzlich zweimal jährlich stattfindet, soll Gelegenheit zum Gedankenaustausch unter Männern auf christlicher Basis sein. Denn Männer hätten andere Fragen als Frauen. Jürgen Neidhart organisiert zusammen mit dem fünfköpfigen Leitungsteam jeweils einen Referenten, der kompetent zu einem Thema sprechen kann. Im Anschluss daran können Fragen gestellt werden. Ein gemütliches Beisammensein rundet den Männerabend ab.

«Männer dürfen auch Schwäche zeigen.»

Der Anlass werde vorwiegend von evangelischen Kirchgängern aus Sitterdorf-Zihlschlacht und Umgebung besucht – manchmal seien es bis zu vierzig Männer. Willkommen sind Besucher aller Konfessionen und von überallher. Es seien stets spannende Abende mit tollen Begegnungen, erzählt Jürgen Neidhart. «Man lernt neue Leute kennen und teilt Erfahrungen und Erkenntnisse.» Die einzelnen Begegnungen seien für Jürgen Neidhart eine Bereicherung. «Ich übe nicht nur meinen Dienst aus, sondern ich lerne an diesem Anlass unter anderem auch die Berufswelt der Teilnehmer kennen», erklärt der evangelische Pfarrer. Es zeige sich, dass der Männertreff Früchte trage. «Manchmal kommen ratsuchende Männer zu mir. Es ist schön und gleichzeitig ermutigend, dass die Leute Vertrauen zu mir haben.» Denn Vertrauen habe man nicht einfach, Vertrauen müsse aufgebaut werden.

Jürgen Neidhart wünscht sich, dass auch nach seiner Pensionierung im Frühjahr 2019 ein motivierter und engagierter Leiter, den Männertreff der evangelischen Kirchgemeinde Sitterdorf-Zihlschlacht weiterführt. Hinweis Der nächste Männertreff im evangelischen Kirchgemeindehaus Sitterdorf findet voraussichtlich im kommenden November statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.