Umzug

Grosse Züglete für die Kleinen: Die Spielgruppe Märstetten ist in ihrer Scheune angekommen

Die Spielgruppe Märstetten konnte in ein neues Domizil umziehen. Es ist eine Scheune, die kindgerecht ausgebaut wurde. Am Montag fand die Einweihung statt.

Werner Lenzin
Drucken
Teilen
Vermieter Thomas Häni und Präsidentin Tanya Pfiffner durchschneiden vor den Kindern das rote Band am Eingang des neuen Spielgruppenlokals.

Vermieter Thomas Häni und Präsidentin Tanya Pfiffner durchschneiden vor den Kindern das rote Band am Eingang des neuen Spielgruppenlokals.

Bild: Werner Lenzin

Am kalten Morgen des letzten Novembertages versammeln sich die Kinder der Spielgruppe noch ein letztes Mal vor dem ehemaligen Spielgruppenlokal. Nach einer kurzen Begrüssung geht’s im Gänsemarsch zum neuen Lokal an der Ruberbaumstrasse. Das Durchschneiden des roten Bandes ist für die acht Kinder der Montagsgruppe das Signal, um die Treppe hinaufzusteigen.

Zögernd und sprachlos betreten sie ihr neues Reich. Eine Begrüssung im Kreis lockert die Stimmung und bald nimmt die Kinderschar fröhlich lachend und mit sichtlicher Begeisterung Besitz von ihrem grosszügigen neuen Raum. Das Hauptaugenmerk richten sie vorerst auf den «Verkäuferliladen» und auf das mehrstöckige Parkhaus.

Raus aus der Druckerei

«Seit 1985 durfte die Spielgruppe vom Gastrecht in der ehemaligen Druckerei Hess profitieren», berichtet Präsidentin Tanya Pfiffner. Die Infrastruktur sei zwar ausreichend, aber nicht mehr dem heutigen Standard entsprechend gewesen, sagt sie. Vor drei Jahren habe man deshalb angefangen, nach neuen Räumlichkeiten zu suchen. Thomas Häni und seine Geschwistern waren bereit, in einem Scheunenraum die notwendigen Räumlichkeiten auszubauen und zur Verfügung zu stellen.

«Dank dem Entgegenkommen und der zugesicherten finanziellen Unterstützung seitens der Schulgemeinde und der Politischen Gemeinde Märstetten konnten wir unser Vorhaben realisieren», sagt Pfiffner.
Der neue Raum besticht durch seine Grösse, er ist hell, kinderfreundlich und modern und verfügt über eine Bodenheizung, eine moderne Küche und neue sanitäre Anlagen. Spielgruppenleiterin Sybille Lehmann freut sich über die grosse Küche: «Hier können wir backen oder gar einmal einen Zaubertee brauen.»

Spielgruppenleiterin Sybille Lehmann freut sich, einen Teil dieser Gemeinschaft zu sein und die Kinder ein Stück ihres Lebens begleiten zu dürfen. «Für mich ist der neue Ort eine spannende Erfahrung und ich freue mich darauf, mit den Kindern auf die Entdeckungsreise zu gehen». Eine grosse Freude hat sie an der Küche: «Hier können wir mit den Kindern problemlos etwas backen oder gar einmal einen Zaubertee brauen.»

Kinderbetreuung

Indoor- und Waldspielgruppe

Zurzeit besuchen 34 Kinder aus Märstetten, Ottoberg und Amlikon-Bissegg die Spielgruppe. Angeboten werden an einem Morgen eine Indoor-Spielgruppe und an zwei Morgen eine Waldspielgruppe. Geleitet wird die Spielgruppe von Sibylle Lehmann und Andrea Schenk, Waldbegleiterin ist Magdalena Belz. Der Vorstand setzt sich momentan zusammen aus Tanya Pfiffner (Präsidentin), Amanda Schmid und Michaela Meresi. Neu wird Fabiana Griesemer an der nächsten GV vorgeschlagen. Sie hat den Vorstand bereits im Vorfeld tatkräftig unterstützt.