Umbau des «Trauben» bringt in Weinfelden historische Bausubstanz zu Tage

Der Umbau des Gasthauses ist in vollem Gange. Derzeit wird das ehemalige Foyer abgebrochen. Nun zeigt sich wieder die alten, zugemauerten Rundbogenfenster des grossen Saals.

Mario Testa
Hören
Drucken
Teilen
Ein Bagger frisst sich durch den Annexbau des Gasthaus zum Trauben. Nun sind die Ansätze der ehemaligen Rundbogenfenster des Saals wieder zu sehen.

Ein Bagger frisst sich durch den Annexbau des Gasthaus zum Trauben. Nun sind die Ansätze der ehemaligen Rundbogenfenster des Saals wieder zu sehen.

(Bild: Mario Testa)

Der Umbau des Gasthaus zum Trauben schreitet voran. Derzeit sind Mitarbeiter der Firma Haffa Rückbau Tiefbau AG beschäftigt mit dem Entfernen des östlichen Anbaus. Die Abbrucharbeiten fördern die alten Strukturen wie die ehemaligen Rundbogenfenster des grossen «Trauben»-Saals zu Tage.

Die Bürgergemeinde Weinfelden als Eigentümerin des «Traubens» will mit einer rund elf Millionen Franken teuren Sanierung bis Mitte 2021 die Erdbebensicherheit des historischen Gebäudes erhöhen, es modernisieren und für Gehbehinderte zugängig machen. Zudem wird das Foyer und der Hotelbereich ausgebaut.

Mehr zum Thema