Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Tümpel bilden neuen Lebensraum

Der Ägelsee bei Fruthwilen war von Schilf zugewachsen. Pro Natura und die Gemeinde haben zusammen gespannt und das kleine Amphibienlaichgebiet von nationaler Bedeutung saniert.
Nicole D'Orazio
Gemeinderat Hansjörg Hauser und Markus Bürgisser von Pro Natura schauen sich die Tümpel rund um den Ägelsee an. (Bild: Nicole D'Orazio)

Gemeinderat Hansjörg Hauser und Markus Bürgisser von Pro Natura schauen sich die Tümpel rund um den Ägelsee an. (Bild: Nicole D'Orazio)

Das Quaken ist unüberhörbar. Beim Ägelsee, einem kleinen Naturschutzgebiet zwischen Fruthwilen und Salenstein, ist die Welt in Ordnung. «Es handelt sich um ein Amphibienlaichgebiet von nationaler Bedeutung», sagt Markus Bürgisser, Geschäftsführer von Pro Natura Thurgau. Der Weiher war bis vor kurzem noch vom Schilf zugewachsen. «Dessen Wurzeln haben auch die Drainagen verstopft und es kam immer wieder zu Überschwemmungen», sagt Hansjörg Hauser, Gemeinderat von Salenstein. Gleichzeitig gelangten durch die Drainagen Nährstoffe in den Weiher, die dort nicht hingehören. Die Artenvielfalt ging deswegen zurück. «Seit etwa 2006 besteht deswegen Handlungsbedarf», sagt Hauser. Die Gemeinde habe das Gewässer mal notfallmässig ausbaggern lassen, doch man habe mehr machen müssen.

Das Land gehörte früher dem Tierschutz, nun der Politischen Gemeinde. «Wir haben aber festgestellt, dass Pro Natura Thurgau einen Dienstbarkeitsvertrag für das Naturschutzgebiet hat», sagt Hauser. Dieses sei in Folge der vielen anderen Projekte nicht mehr im Fokus gestanden, sagt Bürgisser. «Nun war es aber Zeit, ein Projekt zur Sanierung auszuarbeiten.» Dazu wurde auch das kantonale Amt für Raumplanung und Entwicklung hinzu gezogen. Ziel war es, das vielfältige Biotop wieder herzustellen und die Hochwassersituation zu entschärfen.

Viele Kleingewässer rund um den Bodensee

«Wir konnten die Sanierung des Ägelsees im Rahmen des Interreg Projekts Kleingewässer für die Bodenseeregion realisieren», erzählt Bürgisser. In diesem werden grenzüberschreitend über 60 Kleingewässer zu einem Netzwerk rund um den See zur Förderung der Biodiversität gebildet. Die Bodenseestiftung übernimmt so einen Teil der Finanzierung, der Rest Pro Natura. Die Kosten für die Ausbaggerung haben sich auf 11000 Franken belaufen. Der Rest sei derzeit noch schwierig zu eruieren.

Rund um den Ägelsee sind mehrere Tümpel entstanden. «Diese sind für die Amphibien wichtig. Denn im grossen Teich hat es Fische, die die Larven gerne essen.» Mit den kleinen Gewässern konnte man auch den direkten Zufluss aus den Drainagen in den Teich zum Teil aufheben. «Die Tümpel dienen so auch als Auffangbecken und sind nicht immer gefüllt», sagt Bürgisser.

Seltene Arten sind hier heimisch

Beim Rundgang entdecken Hauser und Bürgisser viele Tiere. Neben Wasserschnecken fallen dem Experten auch Molchlarven auf. «Dort taucht gerade eine Gelbbauchunke. Das ist toll. Hier haben gefährdete Arten ein Zuhause gefunden.» Die Population solle nun natürlich stetig wachsen.

Auch Hansjörg Hauser ist mit der Umsetzung zufrieden. «Rund um den Weiher haben wir eine Schnittgut-Übertragung vorgenommen.» Das heisst, dass Pflanzen abgeschnitten und auf dem neu anzusiedelnden Gebiet ausgestreut wurden. So können sie sich versamen. «Somit entsteht hier eine Blumenwiese mit einheimischen Arten», erklärt der Gemeinderat. Im August/September werde man das ein zweites Mal vornehmen, damit auch später blühende Arten wachsen. «Mit dem Zaun haben wir auch eine klare Abgrenzung vorgenommen. Das ist wichtig, dass die Leute nicht einfach rein marschieren.» Bürgisser kann sich vorstellen, künftig mit Schülern hier her zu kommen und ihnen die Tiervielfalt zu erläutern.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.