Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Thurgauer Festchor konzertiert in Weinfelden

Der Thurgauer Festchor präsentierte sein derzeitiges Programm mit Musical und Operetten im Weinfelder Rathaussaal. Tenor Reto Hofstetter begleitete die 75 Sängerinnen und Sänger.
Manuela Olgiati
Tenor Reto Hofstetter singt mit dem Thurgauer Festchor. (Bild: Manuela Olgiati)

Tenor Reto Hofstetter singt mit dem Thurgauer Festchor. (Bild: Manuela Olgiati)

Am Freitag fand die Premiere im Saal des Rathauses in Weinfelden statt. Am Samstag folgte der zweite Auftritt des Thurgauer Festchores. Engagiert führte Dirigent Paul Steiner seine rund 75 Sängerinnen und Sänger durch den Konzertabend. Dieser stand ganz unter dem Motto «Heiterkeit und Fröhlichkeit» und hatte mit Melodien aus Musicals und Operette für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Begleitet von Gallus Eberhard am Konzertflügel waren Lieder aus bekannten Werken zu hören. Von Richard Rodgers «Sound of music» über Carl Zellers «Der Vogelhändler» zu «My Fair Lady» bis zum Stimmungsmacher im weissen Rössl begeisterten die Sängerinnen und Sänger mit stimmigen Klängen.

Tenor bereichert das Konzert

Im Konzertteil «Im weissen Rössl» legte Dirigent Paul Steiner Wert auf das auswendig singen. Vier Solistinnen prägten im Dirndl das Bühnenbild. Das Konzert des Thurgauer Festchors wurde charmant vom Tenor Reto Hofstetter begleitet. Mit Operettenarien von Franz Lehar wie «Freunde, das Leben ist lebenswert» oder «Schön ist die Welt» überzeugte der Solist durch seine ausdrucksstarke Stimme.

Auch ein Duett interpretierten Dirigent und Tenor humorvoll. Das Publikum spendete einen lang anhaltenden Applaus. Die Zugaben gab es dann auf sicher. Sehr lange hätten der Dirigent und sein Festchor geprobt– von eineinhalb Jahren spricht der Präsident Walter Luginbühl.

Zum Erfolg hätten drei Männer wesentlich beigetragen: Nämlich der Dirigent Paul Steiner, Tenor Reto Hofstetter und Pianist Gallus Eberhard. Ein nächstes Projekt sei bereits in Planung, verrät Luginbühl - damit dieses Projekt gelingen kann sucht der Festchor noch Sängerinnen und Sänger.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.