Thomas Gmünder gibt seinen Dirigentenstab ab

Die Stadtmusik Arbon und die Musikschule Rondo organisieren sich für die Zukunft.

Drucken
Teilen
Thomas Gmünder, Musikschulleiter Rondo. (Bild: Max Eichenberger)

Thomas Gmünder, Musikschulleiter Rondo. (Bild: Max Eichenberger)

(red) Seit rund 15 Jahren bietet die stadtmusikeigene und kantonal anerkannte Musikschule Rondo erfolgreich Musikunterricht an. Insbesondere hat sich die Musikschule darauf ausgerichtet, den Nachwuchs verschiedener Musikvereine auszubilden. «Der Erfolg der Musikschule Rondo ist unter anderem dem grossen persönlichen Einsatz von Musikschulleiter Thomas Gmünder, der auch langjähriger Dirigent der Stadtmusik ist, zu verdanken», sagt Thomas Schnelli, Präsident der Stadtmusik.

Die Musikschule Rondo richte sich neu auf den ganzen Kanton Thurgau aus, um für weitere Musikvereine professionell den Nachwuchs ausbilden zu können. Laut Schnelli erfordert diese Neuausrichtung einen zeitintensiven, professionellen Einsatz von Gmünder. Um den grossen Arbeitsaufwand bewältigen zu können und um Interessenskonflikte als Dirigent der Stadtmusik und zugleich Leiter der Musikschule Rondo zu vermeiden, werde Gmünder sein Amt als Dirigent der Stadtmusik Arbon auf Ende Juni 2019 abgeben. Schnelli sagt:

«Er wird aber weiterhin die Jugendmusik der Stadtmusik Arbon dirigieren und betreuen.»

Damit bleibe Gmünder auch zukünftig mit der Stadtmusik verbunden. Gmünder habe sich persönlich sehr mit der Stadtmusik identifiziert und so grosse Aufbauarbeit geleistet. Dafür sei ihm die Stadtmusik zu grossem Dank verpflichtet. Ab Juli 2019 freuen sich die Stadtmusik Arbon und Gmünder auf das neue und zukunftsausgerichtete Zusammenwirken.