Tägerwilen
Sie feiern laut und lautlos: Am Wochenende ging wieder das Oben Toben Festival über die Bühne

Im Tägerwiler Pfaffenbühl hat das elfte Oben Toben Festival stattgefunden. Nebst mehreren Konzerten gab es auch eine Silent Party.

Isabelle Merk
Drucken
Teilen
«The Oskars» rocken am Oben Toben Festival.

«The Oskars» rocken am Oben Toben Festival.

Bild: Isabelle Merk

Satte Klänge schallen bei der Durchführung des elften Oben Toben Festivals im Tägerwiler Pfaffenbühl durch die sonst von Kühen und Ruhe geprägte Landschaft. Trotz wahrhaft bescheidenem Wetter feiern am Samstag rund 200 Musikfreunde. Die Silent Party am Freitag hat mit 120 Teilnehmern so viele Leute wie noch nie ans Oben Toben gelockt.

Mit gerade mal zehn Mitgliedern hat es der Verein Konzerte Tägerwilen geschafft das Oben Toben in Tägerwilen zu etablieren. Kassier Markus Thalmann sagt:

«Es hat sich in den letzten fünf Jahren viel getan beim Oben Toben.»
Markus Thalmann, Kassier.

Markus Thalmann, Kassier.

Bild: Andri Vöhringer

Auf dem Gelände von Christian Schwarz wurden dieses Jahr unter anderem noch mehr Zelten gestellt, welche den Aufenthalt trotz ständigen Regengüssen angenehm gestalteten, auch die Möglichkeit direkt neben dem Gelände zu campen wurde angenommen.

«Ich mag die familiäre Stimmung hier.»
Markus Ellenbroek, neuer Tägerwiler Gemeindepräsident.

Markus Ellenbroek, neuer Tägerwiler Gemeindepräsident.

Bild: Donato Caspari

So kommentiert der neue Tägerwiler Gemeindeammann Markus Ellenbroek seinen ersten Besuch am Oben Toben.

Ein breites musikalisches Spektrum

Dominik Merk ist es in diesem Jahr gelungen ein starkes Line Up zu präsentieren. «Ich habe versucht, ein weites Spektrum abzudecken, um ein breites Publikum anzusprechen.» Den Auftakt machen «The Pigeons» aus der Region Frauenfeld, die junge Sängerin Amina überzeugt. Bei «The Oskars» gibt gab es dann im Publikum kein Halten mehr – es wird mit voller Lebensfreude gefeiert.

Aktuelle Nachrichten