Stedy Gwürz in Weinfelden feiert sein Summerfäscht

Das Stedy Summerfäscht dieses Wochenende hält unter anderem Musik, Pulled Pork und Gazpacho bereit - und eine Premiere: «Dä Brüeder vom Heinz» präsentiert sein neues Lied «Thurgauer»

Drucken
Teilen
Die Festwirtschafts-Mitarbeiter freuen sich auf das Fest. (Bild: PD)

Die Festwirtschafts-Mitarbeiter freuen sich auf das Fest. (Bild: PD)

«80 Kilogramm Schweinefleisch wartet auf die Gäste», verrät Valentin Stettler, Geschäftsführer der Stedy-Gwürz AG. Verarbeitet wird das Fleisch von «MichiBoa BBQ», der sein Pulled Pork gratis zum Degustieren anbieten wird. Weiter kann Gazpacho mit dem Stedy-Tomatengewürz probiert werden, der «Güggeli-Maa» wird dort sein und es wird Pommes mit dem «Härdöpfelgwürz» geben. So ist denn auch das Motto des Anlasses probieren, riechen und geniessen.

Autos, Soft Guns und eine Hüpfburg

Valentin Stettler freut sich auf das Stedy Summerfäscht (Bild: Donato Caspari)

Valentin Stettler freut sich auf das Stedy Summerfäscht (Bild: Donato Caspari)

«Ausserdem haben wir darauf geachtet, dass es für alle Altersgruppen etwas im Angebot gibt», sagt Stettler. So können sich Kinder unter anderem mit ferngesteuerten Autos Rennen liefern. Des Weiteren gibt es die Gelegenheit zum Armbrust- und Soft Gun-Schiessen und es hat eine Hüpfburg. Ausserdem wird es ein «Streuerli schüttle»-Spiel geben. Das geht so, dass man den Streuer mit Salz füllt und dann um die Wette schüttelt.

«Dä Brüeder vom Heinz» singt sein neues Lied

«Dä Brüeder vom Heinz» singt zum ersten Mal sein Lied «Thurgauer» (Bild: Mario Testa)

«Dä Brüeder vom Heinz» singt zum ersten Mal sein Lied «Thurgauer» (Bild: Mario Testa)

Zum Spiel und Spass kann auch noch Musik gehört werden. «De Brüeder vom Heinz» stellt am Stedy-Fest sein neues Lied «Thurgauer» vor. «Ich freue mich wahnsinnig auf die Premiere», sagt Stettler. Am Samstag steht der Künstler ab 18.30 Uhr auf dem Gelände. Dazu steht auch das mobile Casino offen, wo Black Jack, Roulette und Poker gespielt werden kann. Und bei schlechtem Wetter? «Wenn es regnet, verschieben wir das Fest einfach in unsere Lagerhalle», sagt der Gwürzler. (red)

Hinweis: Am Samstag beginnt das Fest um 10 Uhr und endet um 22 Uhr. Am Sonntag ist es von 12 bis 18 Uhr.