Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Spitex der Region Romanshorn mit neuer Führung

Heidi Ruckstuhl ist neue Geschäftsleiterin der Spitex der Region Romanshorn. Dem so genannten Leitungskreis gehören ausserdem Anita Abersfelder (Leitung Pflege) und Katja Nobs (Leitung Hauswirtschaft und Sozialbetreuung) an.
Die Spitex der Region Romanshorn ist auf gutem Weg. (Bild: Urs Bucher)

Die Spitex der Region Romanshorn ist auf gutem Weg. (Bild: Urs Bucher)

(red) Am jährlichen Gemeindetreffen wies Spitex-Präsident Roger Longhi auf die zentrale Herausforderungen hin, welche es auszubalancieren gelte. Dazu sei die hohe Qualität und Kundenzufriedenheit kontinuierlich aufrecht zu erhalten, heisst es in einer Mitteilung. Dass die Spitex auf sehr gutem Weg ist, würden die ausgezeichneten Ergebnisse eines Aufsichtbesuchs durch das Amt für Gesundheit zeigen.

«Dies ist nur möglich durch die grossartige und beachtenswerte Leistung der Mitarbeitenden».

Trotz des ausgetrockneten Personalmarkts hätten erfreulicherweise neue Mitarbeiterinnen gefunden werden können. Mit Blick auf «gesunde» Finanzen seien die Prozesse kontinuierlich zu optimieren.

Heidi Ruckstuhl. (Bild: PD)

Heidi Ruckstuhl. (Bild: PD)

Angepast wird die Organisations- und Führungsstruktur, die weniger hierarchiebetont, sondern etwas mehr Beweglichkeit erlauben soll. In einem ersten Schritt wurde ein Leitungskreis gebildet. Für die Geschäftsleitung konnte Heidi Ruckstuhl, bisherige Leiterin Administration, gewonnen werden. Sie bringe sehr viel Spitex-Erfahrung mit und kenne durch ihre mehrjährige Anstellung die Mitarbeitenden und Prozesse der Spitex Region Romanshorn sehr gut, heisst es in der Mitteilung. Mit ihr sind Anita Abersfelder (Leitung Pflege) und Katja Nobs (Leitung Hauswirtschaft und Sozialbetreuung) im Leitungskreis vertreten.

Spitex steht gut da

Heidi Ruckstuhl erläuterte die Entwicklung in der Pflege und Hauswirtschaft und Sozialbetreuung. Mit einer Modellrechnung konnte aufgezeigt werden, dass die Spitex Region Romanshorn bezüglich den Gemeindebeiträgen im Vergleich zu anderen Organisationen gut dasteht.

Am Gemeindetreffen dabei waren als externe Gäste Stadtpräsident Roger Martin (Romanshorn), die Gemeindepräsidenten Bruno Germann (Dozwil), Rolf Steiger (Kesswil) und Martin Haas (Salmsach) sowie die Gemeindevertreterin Marina Bruggmann und Gemeindevertreter Roman Imhof, ausserdem die Ressortverantwortlichen Regina Slongo, Petra Lottenbach und Anjuscha Stucki.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.