SOMMERI
Katholische Kirchgemeinde schreibt schwarze Zahlen

Die Rechnung 2020 der Katholischen Kirchgemeinde Sommeri schliesst mit einem deutlich höheren Gewinn ab als erwartet. Die Genehmigung durch die Gemeindeversammlung war Formsache.

Merken
Drucken
Teilen
Die Kirche im Dorf Sommeri.

Die Kirche im Dorf Sommeri.

Bild: Donato Caspari (Sommeri, 17. April 2018)

Hauptverantwortlich für den positiven Rechnungsabschluss sind die höheren Steuereinnahmen und verminderte Ausgaben im Zusammenhang mit der Coronapandemie. Wie aus den detaillierten Ausführungen der Verwalterin Kathrin Nater zu entnehmen war, musste als grösserer ausserordentlicher Aufwand die Glockenanlage revidiert werden. Einstimmig wurden die Rechnung 2020 und die Verwendung des Ertragsüberschusses von den anwesenden Stimmberechtigten genehmigt.

Leider konnten viele vom Pfarreirat vorgesehenen Anlässe wegen der Coronapandemie nicht durchgeführt werden. Auch der Helferanlass musste erneut verschoben werden. Der Kirchenpräsident informierte die Anwesenden über die statistischen Daten und berichtete über den aktuellen Stand beim Zustandekommen des Pastoralraums. Dessen Eröffnung soll am Samstag, 25. September, in Arbon mit Bischof Felix Gmür gefeiert werden. (red)