Junge Tänzerinnen aus dem Oberthurgau hoffen auf den Bundesrat

Der Tanz- und Sportverein Co-Dance plant sein Jubiläumsevent im Amriswiler Pentorama.

Manuel Nagel
Drucken
Teilen
So sieht das Co-Dance-Training in Zeiten von Corona aus.

So sieht das Co-Dance-Training in Zeiten von Corona aus.

Bild: PD

Auch wenn der Verein TSV Co-Dance USA in seiner heutigen Form erst später gegründet wurde, so führte Conny Bühler bereits im August 1995 ihre erste Lektion durch. Deshalb hätte in diesem Monat auch das 25-Jahr-Jubiläum von Co-Dance gefeiert werden sollen.

USA im Oberthurgau

TSV Co-Dance USA hat nichts mit den Vereinigten Staaten zu tun. Die drei Buchstaben stehen für Uttwil, Sommeri und Amriswil.
Der Verein existiert schon seit 2007, bringt Akrobatik, Tanz und Bodenturnen zusammen und er führt seine Shows in der Schweiz wie auch im Ausland auf. (man)
www.co-dance.ch

Die Show ist vorderhand auf Ende Juni verschoben, «aber es ist immer noch nicht klar, ob es auch mit diesem Datum wirklich klappt», sagt Conny Bühler. Alles hängt nun davon ab, welche Massnahmen der Bundesrat diese Woche beschliesst. Die Trainerin aus Uttwil meint:

«Es muss definitiv eine Lockerung kommen.»

Die Lockerung ist einerseits wichtig für die rund 150 Mädchen und jungen Frauen, die ihre Tanz- und Turneinlagen vorführen. «Akrobatik heisst Körperkontakt», sagt Bühler und weist darauf hin, dass bisher kein gewohntes Training möglich gewesen sei, obwohl ihre Sportlerinnen laut Experten nicht zur Altersspanne gehören, die das Coronavirus weiterverbreiten.

Es braucht eine klare Entscheidung

Lockerung braucht es aber auch, was das Publikum betrifft. Sonst besuchen jeweils gegen 1000Personen die Co-Dance-Shows im Pentorama. «Alleine die Eltern sind schon 300», sagt Bühler. Diese Anzahl wäre diesmal bestimmt auch möglich, selbst mit dem nötigen Abstand zwischen den Besuchern, «aber», so sagt Conny Bühler,

«Wir brauchen eine klare Entscheidung.»

Das Schlimmste, so Bühler, wäre, wenn der Bundesrat vage bleiben würde, was eine sichere Planung verunmöglicht.

Dennoch ist der Verein für mehrere Szenarien gewappnet und will «jede Chance packen, die sich bietet», sagt Bühler. Sie und ihre Co-Dancer sind deshalb immer noch hoffnungsvoll.

Hinweis
Die Jubiläumsshow «Co-Dance in Motion 2020 Evolution» soll am Samstag, 20.Juni um 14 und 17Uhr im Pentorama stattfinden.

Aktuelle Nachrichten