Sie haben ihren Abschluss in der Tasche: 69 junge Menschen werden bei der Sozialfirma Brüggli in Romanshorn in die Arbeitswelt entlassen

Zu den Gratulanten gehörte Marc Zellweger. Wie auf dem Rasen seien auch am Arbeitsplatz Leidenschaft und Einsatzbereitschaft wichtig, sagte der ehemalige Fussballspieler im Dienste des FC St. Gallen.

Drucken
Teilen
21 Frauen und 48 Männer konnten ihre Ausbildung über das Brüggli in Romanshorn absolvieren. (Bild: PD)

21 Frauen und 48 Männer konnten ihre Ausbildung über das Brüggli in Romanshorn absolvieren. (Bild: PD)

(red) Die Bilanz kann sich sehen lassen: 25 eidgenössische Fähigkeitszeugnisse EFZ, 19 Berufsatteste EBA, 25 praktische Ausbildungen PrA. 69 junge Berufsleute sind in diesem Sommer bereit, um im Arbeitsmarkt Fuss zu fassen – zum Beispiel als Polymechaniker, Kauffrau, Informatiker oder Praktiker Betriebsunterhalt.

Sie waren mit psychischen oder körperlichen Schwierigkeiten zu Brüggli gekommen. Ihre Ausbildungserfolge seien Beispiele dafür, was mit einer individuellen Begleitung und ressourcenorientierten Sichtweise möglich sei, heisst es in einer Mitteilung.. Beim Abschluss-Apéro freuten sie sich gemeinsam mit ihren Ausbildnern, den Angehörigen und Freunden über ihren Erfolg.

Es braucht Zusammenspiel

Zu den Gratulanten gehörte auch Marc Zellweger, ehemaliger Fussballprofi, der vermittelte, dass Leidenschaft und Einsatz genauso wichtig sind für den Erfolg wie ein unterstützendes Umfeld und das konzentrierte Zusammenspiel aller Kräfte.

Brüggli ist ein Industriebetrieb, ein Medienunternehmen, ein Restaurant und darüber hinaus noch viel mehr. Mit Eigenprodukten für den Mobilitäts- und Heimtiermarkt sowie mit unterschiedlichen Dienstleistungen hat sich Brüggli als wirtschaftsnahes und stark vernetztes Sozialunternehmen etabliert.

Breites Angebot von 40 Berufen

Die Vielfalt an Branchen und Kompetenzen kommt besonders jungen Menschen auf dem Ausbildungs- und Integrationsweg zugute. So können individuelle Fähigkeiten und persönliche Interessen optimal in die Ausbildung eingebettet werden. Das agogische Portfolio reicht von der Potenzialabklärung über ein Ausbildungsangebot von 40 Berufen bis hin zum Jobcoaching und betreuten Wohnen.

Brüggli arbeitet eng mit seinen engagierten Partnerbetrieben zusammen und begleitet Klienten und Arbeitgeber verstärkt auch direkt im Arbeitsmarkt, weit über die Ausbildung hinaus. Die Zusammenarbeit lohnt sich für alle Beteiligten. Davon zeugt jeweils die Sozialbilanz, welche den volkswirtschaftlichen Nutzen von Brügglis Tun darlegt. Brüggli ist ein politisch und konfessionell neutraler Verein und besteht seit 1986. Heute beschäftigt Brüggli in Romanshorn rund 800 Mitarbeitende.

ROMANSHORN: Brücke für 750 Menschen

Am Samstag feiert das Sozialunternehmen Brüggli das 30-Jahr-Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür. Erzählt wird auch die verblüffende Firmengeschichte.
Markus Schoch