Video
Irrfahrt in der Fussgängerunterführung: Seniorin sorgt für Lacher in Weinfelden

Im Thurgau macht momentan ein Video die Runde. Es zeigt ein Auto in der Fussgängerunterführung des Weinfelder Bahnhofs. Die Lenkerin selbst nimmt ihr Malheur mit Humor.

Mario Testa
Merken
Drucken
Teilen

Grosses Gelächter herrschte am Mittwochnachmittag kurz vor 15 Uhr in der Fussgängerunterführung des Bahnhofs Weinfelden. Eine Frau hatte sich mit ihrem Auto in die Unterführung verirrt. Auf Anfrage der Redaktion sagt die Lenkerin: «Ich bin einfach am falschen Ort runter gefahren. Unten musste ich dann wieder kehren, das war gar nicht so einfach. Aber ein Mann hat mir geholfen und mich eingewiesen.»

Eine Passantin hielt das Geschehen mit ihrem Handy fest – und dieses Video verbreitete sich innert eines Tages weit herum. Die Lenkerin selbst nimmt ihren Ausflug in die Fussgängerunterführung mit Humor.

«Es ging ja alles gut und ich hatte genug Platz für das Auto. Es hat dort ja auch gar kein Fahrverbotsschild.»
Diese Abfahrt zur Fussgängerunterführung ist die Frau mit dem Auto hinunter - und später wieder hinauf gefahren.

Diese Abfahrt zur Fussgängerunterführung ist die Frau mit dem Auto hinunter - und später wieder hinauf gefahren.

Bild: Mario Testa

Tatsächlich hat es am Abgang zur Fussgängerunterführung nur ein Velofahrverbotsschild. Damit, dass sich eine Autolenkerin dort hin verirrt, hat wohl niemand gerechnet. Von einem Bekannten hat die Lenkerin mittlerweile erfahren, dass das Video von ihrer Irrfahrt nun bereits die Runde mache. «Ich fahre nun schon seit 60 Jahren Auto und hatte noch nie einen Unfall und gerade mal eine kleine Geschwindigkeitsbusse», sagt die 84-Jährige.