SCHWEIZERSHOLZ

Die Umbauarbeiten im Schulhaus Kenzenau gehen zügig voran

Die Arbeiten liegen im Zeitplan, sodass einer Rückkehr der Schüler aus den beiden Provisorien in Halden und Bischofszell (Schulanlage Hoffnungsgut) Ende Januar nichts mehr im Wege stehen sollte.

Drucken
Teilen
Das sanierte und umgebaute Schulhaus Kenzenau bei Schweizersholz.

Das sanierte und umgebaute Schulhaus Kenzenau bei Schweizersholz.

Bild: Georg Stelzner, 7. Januar 2021)

Neben der Gesamtrenovation kann das Schulhaus heuer auch sein 100-jähriges Bestehen feiern. Wegen der steigenden Schülerzahl wurde schon 1904 mit dem Gedanken an einen Schulhausneubau gespielt. Es dauerte dann aber noch bis ins Jahr 1921, bis das neue Schulhaus am Waldplatz bezogen werden konnte.

Grosses Schulfest im Juli geplant

Sicher war daran auch der Erste Weltkrieg schuld, welcher der Bevölkerung ganz andere Sorgen bereitete. Im September 1921 fand anlässlich eines Volksfestes die feierliche Einweihung statt.

Genau ein Jahrhundert später kann wieder eine Einweihung und gleichzeitig der 100. Geburtstag des Schulhauses Kenzenau gefeiert werden. Geplant sind ein grosses Schulfest am Freitag, 2. Juli, sowie ein Tag der offenen Tür am Samstagvormittag, 3. Juli.

Frühere Klassen sollen sich treffen

Ehemalige Schülerinnen und Schüler der Kenzenau sind herzlich eingeladen, im Hinblick auf das Jubiläumsfest Klassenzusammenkünfte zu organisieren.

Für Fragen dazu steht die Schulleitung schon jetzt zur Verfügung (E-Mail:michael.knechtle@schule-bischofszell.ch). Die Primarschule Kenzenau freut sich auf ein fröhliches Geburtstagsfest – dies in der Hoffnung, dass ein solcher Anlass kommenden Sommer möglich sein wird. (red/st)