Schule Amlikon bietet neu Betreuung vor und nach den Unterrichtszeiten an

Die Stimmberechtigten der Primarschulgemeinde Amlikon-Holzhäusern bewilligen am Dienstagabend das Budget 2019 trotz eines Defizits von 16'800 Franken.

Werner Lenzin
Drucken
Teilen
Präsidentin Martina Aerni-Krüsi und die Behördenmitglieder Bruno Holzknecht, Sonja Koch und Nicole Oehler-Bärtschi. (Bild: Werner Lenzin)

Präsidentin Martina Aerni-Krüsi und die Behördenmitglieder Bruno Holzknecht, Sonja Koch und Nicole Oehler-Bärtschi. (Bild: Werner Lenzin)

«Wir unterrichten zurzeit 59 Kinder auf der Basisstufe. Das Maximum wäre gemäss Kanton 62 Schulkinder», sagt Schulpräsidentin Martina Erni-Krüsi am Dienstagabend bei der Begrüssung zur Budgetversammlung der Primarschulgemeinde Amlikon-Holzhäusern im Schulhaus Holzhäusern. Nur 15 von 890 Stimmberechtigten nehmen an der Versammlung teil.

Steigend seien die Teilnehmerzahlen beim Mittagstisch, der am Montag und Dienstag von 16 Kindern und sieben Kindern in Holzhäusern und am Freitag von 23 Kindern in Amlikon besucht wird, sagt Erni-Krüsi. Auch die Nachfrage nach Betreuung der Kinder zu Randzeiten sei hoch. Deshalb habe man sich für ein zweijähriges Pilotprojekt entschieden.

«In Zusammenarbeit mit der politischen Gemeinde haben wir uns dazu entschlossen, ab Sommer eine Randzeitenbetreuung anzubieten»

sagt die Präsidentin. Geplant sind Betreuungen zwischen 7 Uhr und 8.15 Uhr morgens und zwischen 13.30 Uhr und 18 Uhr nachmittags.

Schülerzahlen pendeln sich ein

Laut Schulpfleger Bruno Holzknecht pendeln sich die Schülerzahlen in den kommenden Jahren in Basisstufe und Primarschule bei etwa 100 Schülern ein, längerfristig werden sie wieder leicht fallen.

Die grossen Investitionen umfassen den Ersatz der Heizung im Schulhaus Amlikon im Jahr 2021 für 100000 Franken, die Beschaffung eines neuen Schulbusses und die Anschaffung von 24 Tablets. Einstimmig bewilligen die Anwesenden das Budget 2019, das bei gleichbleibendem Steuerfuss von 63 Prozent und einem Aufwand von 1,72 Millionen mit einem Defizit von 16800 Franken rechnet.