Sanierungsarbeiten im Bischofszeller Pflegeheim Sattelbogen sind abgeschlossen

Ein halbes Jahr war der Mittelteil des Gebäudekomplexes eine Baustelle. Jetzt stehen den 92 Bewohnerinnen und Bewohnern wieder alle Räumlichkeiten zur Verfügung.

(red)
Drucken
Teilen
Walter Bollier, Präsident des Vereins Sattelbogen, durchschneidet das rote Band und gibt damit den sanierten Mittelteil des Gebäudes zur Benützung frei.

Walter Bollier, Präsident des Vereins Sattelbogen, durchschneidet das rote Band und gibt damit den sanierten Mittelteil des Gebäudes zur Benützung frei.

Bild: PD (Bischofszell, 30. Juni 2020)

Von der Sanierung war der gesamte Mittelteil des dreistöckigen Gebäudes betroffen. 1989 eröffnet, konnte das Regionale Alters- und Pflegeheim Sattelbogen heuer den 31. Geburtstag feiern.

Betreuung rund um die Uhr

Heute freuen sich 92 Personen im gesetzteren Alter über ihr «Dehei» an der Sattelbogenstrasse 11 in Bischofszell. Rund 145 Mitarbeitende kümmern sich rund um die Uhr an 365 Tagen um die Bewohnerinnen und Bewohner.

Am vergangenen Dienstag konnte der Vereinspräsident, Walter Bollier, zusammen mit dem Präsidenten der Baukommission, Christoph Biedermann, und dem Institutionsleiter, Urs Koller, sowie weiteren Gästen den sanierten Mittelteil des Gebäudes wieder dem Betrieb übergeben.

Bauphase dauert noch ein Jahr

Seit Mittwoch können die Bewohnerinnen und Bewohner die Stuben auf allen Etagen wieder für die Mahlzeiten und für das gemütliche Beisammensein nutzen.

Der Verein Sattelbogen investiert während der gesamten Bauphase, die noch bis Mitte des nächsten Jahres dauern wird, rund neun Millionen Franken in die Erneuerung der Infrastruktur und damit in das Wohlergehen der Menschen, die im Sattelbogen leben.

Detaillierte Informationen über das Heim im Internet unter www.sattelbogen.ch.