Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Romanshorner Autobau AG schnappt sich Rarität

Fredy Alexander Lienhard ist eine der wenigen Personen, die einen seltenen Ford GT besitzen. In der Schweiz gibt es gerade mal neun Stück. Um den Supersportwagen zu bekommen, musste er einen langwierigen Bewerbungsprozess durchlaufen.
Natascha Arsic
Den Ford GT gibt es nur in kleinen Stückzahlen. Einer ist im Museum der Autobau AG in Romanshorn ausgestellt. (Bild: PD)

Den Ford GT gibt es nur in kleinen Stückzahlen. Einer ist im Museum der Autobau AG in Romanshorn ausgestellt. (Bild: PD)

Herr Lienhard, wann haben Sie den Ford GT bekommen?

Er wurde uns Ende August 2018 geliefert. Das Auto wurde in Kanada gebaut, kam dann für die finale Aufbereitung und Endkontrolle nach England und wurde von dort aus mit dem Lastwagen nach Romanshorn transportiert.

Was ist das Besondere an diesem Sportwagen?

Beim Ford GT handelt es sich um ein relativ neues Auto. Die Produktion für Europa lief letztes Jahr an, es wurden nur 250 Stück produziert. Lediglich neun davon sind in der Schweiz. Deshalb ist der Sportwagen sehr gefragt.

Fredy Alexander Lienhard, Geschäftsführer der Autobau AG Romanshorn. (Bild: PD)

Fredy Alexander Lienhard, Geschäftsführer der Autobau AG Romanshorn. (Bild: PD)

Wieso war ein Bewerbungsprozess für den Erwerb nötig und wie lief dieser ab?

Ford wollte sicherstellen, dass es sich bei den Interessenten um keine Spekulanten handelt, die das streng limitierte Auto dann teuer weiterverkaufen. Deshalb musste man zuerst auf einer Website ein etwa siebenseitiges Formular ausfüllen. Man musste detailliert erklären, wie man den Sportwagen nutzen will und welche Beziehung man zu der Marke Ford hat. Von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Auslieferung dauerte es etwa zweieinhalb Jahre.

Was verbinden Sie mit der Marke?

Mein erster Ford war ein 1990er Escort Cosworth. Darin habe ich sehr viele sportliche Gene entdeckt und das Auto auch im Wettbewerb eingesetzt. Dann bin ich auch mal einen Formel Ford gefahren, ein reiner Monoposti Rennwagen. Später, als ich in den USA studierte, hatte ich einen alten Mustang. Dort bin ich grundsätzlich auf den Geschmack der Ponycars gekommen. Für mich sind daher hauptsächlich die USA Ford Modelle interessant.

Wie viel ist der Ford GT wert?

Der Neupreis für den Sportwagen liegt bei 500000 US-Dollar. In Amerika wurden jedoch drei solche Autos versteigert, was eigentlich von Ford hätte verhindert werden wollen. Der höchste Verkaufspreis lag da bei 1,8 Millionen US-Dollar.

Werden Sie den Ford GT privat benutzen?

Nein, wir möchten das Auto mit der Öffentlichkeit teilen und so wenig wie möglich fahren. Der Ford GT ist in unserem Museum ausgestellt. Und wenn wir ihn bewegen, dann organisieren wir einen speziellen Event dafür und laden die Leute dazu ein. Die nächste Veranstaltung werden wir durchführen, sobald das Wetter passt.

Leistung und Technologie

Der hinterradgetriebene Ford GT ist mit seinen 656 PS ein Rennwagen für die Strasse. Er wird von einem EcoBoost-V6-Motor mit 3,5 Liter Hubraum angetrieben und ist mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe versehen. Wegen seines Leergewichts von 1385 Kilogramm beschleunigt der Supersportwagen in 2,8 Sekunden von null auf hundert. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 347 Kilometer pro Stunde.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.