Romanshorn

Leiterin der Schulverwaltung geht in Pension

Ende Jahr räumt Regula Fischer ihr Büro bei der Sekundarschulgemeinde Romanshorn-Salmsach. Ihre Nachfolgerin ist Michaela Foletti.

Drucken
Teilen
Regula Fischer.

Regula Fischer.

Bild: PD

Regula Fischer begann vor zwölf Jahren als Sekretärin der Schulleitung. Als die Wohnung des Hauswarts frei wurde, konzentrierte die Sek alle Verwaltungsangestellten am gleichen Ort. So bekam Regula Fischer Einblick in die Abläufe der gesamten Schuladministration und der Finanzführung. Ein Abschluss zur Verwaltungsökonomin machte sie 2014 fit für die ergänzenden Aufgaben der Schulverwaltung, deren Leitung sie in der Folge übernahm.

«Doch damit nicht genug», schreibt die Sek im aktuellen Mitteilungsblatt. «Regula Fischer organisierte den Berufswahlparcours, den CS-Cup, führte die verschiedenen Umzüge aus dem Altbau ins Provisorium und in den Neubau, organisierte die Abstimmungsinformationen und Einweihungsfeierlichkeiten.»

Regula Fischer übernahm viele Aufgaben

Sie war ausserdem Platzanweiserin bei den Musicals, stand für Auskünfte zur Verfügung, dachte an Weihnachtsgeschenke, war wichtige Gesprächspartnerin für Schulpräsident und Schulleiter, führte die Website, verschickte die Newsletter, war die Redaktion der Schul-News und des Schulkalenders, tröstete Schülerinnen und Schüler, betreute das Absenzentelefon, schrieb seitenweise Protokolle und vieles mehr.

Ihre Nachfolge als Leiterin der Sek-Schulverwaltung und als Schulleitungssekretärin tritt im neuen Jahr Michaela Foletti an. Sie wird von Annelies Dolpp als Sachbearbeiterin unterstützt.