Romanshorn: Autobau-Gründer Fredy Lienhard gewinnt Award

Der Autobau-Gründer hat den Swiss Classic Lifetime Award 2019 in Romanshorn überreicht bekommen. Der angesehene Preis würdigt die Verdienste des leidenschaftlichen Autoenthusiasten und Rennfahrers.

Merken
Drucken
Teilen
Jurymitglied Urs Ramseier mit Preisträger Fredy Lienhard und Bernd Link, Swiss Classic Award. (Bild:PD)

Jurymitglied Urs Ramseier mit Preisträger Fredy Lienhard und Bernd Link, Swiss Classic Award. (Bild:PD)

(red) Grosse Anerkennung für den Mann, der die «autobau erlebniswelt» ins Leben gerufen hat: Am Freitag, 12. Juli, ist Fredy Lienhard in Romanshorn der begehrte Swiss Classic Lifetime Award feierlich überreicht worden. Bereits am 25. Mai 2019 hatte sich die Jury im Rahmen der Swiss Classic World entschieden, den Initiator einer Erlebniswelt mit spektakulärerer Autosammlung mit dieser Auszeichnung zu ehren.

Lienhard fördert rollendes Kulturgut

Der Lifetime Award ist die höchste Auszeichnung der Swiss Classic Awards, die in mehreren Bereichen vergeben werden. Der angesehene Preis würdigt die Verdienste des leidenschaftlichen Autoenthusiasten und Rennfahrers Fredy Lienhard zur Förderung und Anerkennung historischer Fahrzeuge als rollendes Kulturgut.

Der erfreute Preisträger Fredy Lienhard hat die hohe Auszeichnung von der Jury dankend empfangen und dazu gesagt: «Sie hatten keine einfache Aufgabe, weil die Mitbewerber auch gute Chancen hatten. Den Award teile ich aber gerne mit meinen Teams – im Umkreis der Lista, dem Rennsport und der autobau erlebniswelt. Alleine könnte man das nie erreichen. Der Award wird in der autobau erlebniswelt seinen Platz finden und uns immer daran erinnern, dass wir eine wunderschöne Leidenschaft leben dürfen.»