Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Rollstuhlclub Thurgau führte in Erlen ein Unihockeyturnier durch

Am Chlaus-Turnier des Rollstuhlclubs Thurgau in der Erler Aachtalhalle nahmen am Samstag erstmals auch Teams teil, die aus Fussgängern bestanden. Nach einer kurzen Gewöhnungszeit hatten alle Spieler grossen Spass am sportlichen Kräftemessen.
Christoph Heer
Die Unihockeyspieler liefern sich in der Aachtalhalle packende Zweikämpfe. (Bilder: Christoph Heer)

Die Unihockeyspieler liefern sich in der Aachtalhalle packende Zweikämpfe. (Bilder: Christoph Heer)

Sie sind mit Herzblut bei der Sache, steigern sich von Spiel zu Spiel und haben Spass, eine Menge Spass sogar. Je ein Frauen- und ein Männerteam von Floorball Heiden spielen am Unihockeyturnier in der Aachtalhalle um Punkte, Tore und Prestige. Das Wichtigste ist aber die Freude, und die stimmt von A bis Z.

Die Fussgängerteams machen eine gute Figur und spielen sich in die Herzen ihrer Fans. Der Rollstuhlclub Thurgau hat dahingehend alles richtig gemacht: Zum ersten Mal hat er Fussgängerteams zu seinem traditionellen Turnier eingeladen.

Abbau von Berührungsängsten

Markus Böni, Präsident des Rollstuhlclubs Thurgau, und Vorstandsmitglied Roger Lieberherr betonen, dass es ihnen ein Anliegen ist, für Inklusion zu sorgen und Vorurteile abzubauen.

Ein Schiedsrichter überwacht die Einhaltung der Regeln.

Ein Schiedsrichter überwacht die Einhaltung der Regeln.

«Normal ist es so, dass wir uns unserem Umfeld anpassen. Diese zwei Teams aus Heiden machen es genau umgekehrt und probieren aus, wie es ist, im Rollstuhl Unihockey zu spielen. Wir wollen Berührungsängste abbauen und das funktioniert hier tadellos», stellen Böni und Lieberherr fest.

Tadellose Organisation und gute Stimmung

Das Chlaus-Turnier ist einmal mehr hervorragend organisiert. Da fehlt es weder den Sportlern, noch den Zuschauern an irgendwas. Die mit gutgelauntem Personal besetzte Festwirtschaft sorgt für volle Bäuche, der Speaker informiert über das Spielgeschehen und auch der Samichlaus kommt natürlich kurz zu Besuch.

Spiel, Spass und Sport vereinen an dieser Veranstaltung Rollstuhlfahrer und Fussgänger jeden Alters – tabulos und familiär. So muss das sein!

Weitere Informationen über den Rollstuhlclub Thurgau im Internet unter www.rctg.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.